Sexualberatung - Basisfortbildung

Klientinnen und Klienten wenden sich an pro familia mit Informationsbedürfnissen sowie unterschiedlichen Fragen und Schwierigkeiten, die ihre Beziehung und mittelbar oder unmittelbar ihre Sexualität betreffen. Beraterisch tätige MitarbeiterInnen haben oft viel Erfahrung damit, Beziehungsaspekte zu thematisieren, weniger damit, die Sexualität und mögliche sexuelle Schwierigkeiten anzusprechen. pro familia sieht es als ihre Aufgabe an, ihren MitarbeiterInnen Möglichkeiten anzubieten, ihre beraterische Kompetenzen in diesem Bereich zu erweitern.
Sexuelle Unzufriedenheit und sexuelle Störungen können vielfältige Ursachen haben. Psychische, partnerschaftliche, lebensgeschichtliche, soziokulturelle und nicht zuletzt körperliche Faktoren sind dabei in unterschiedlichem Ausmaß entscheidend, sowohl für das Entstehen wie für den Verlauf der Störung.

Die Fortbildung richtet sich an SozialpädagogInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, sowie BeraterInnen aus anderen Berufsgruppen, die mit sexuellen Fragestellungen konfrontiert sind.

Die Fortbildung findet im Rahmen eines einwöchigen Seminars (Montag bis Freitag) statt.

 

Ausschreibungen

Eine Auflistung der aktuell ausgeschriebenen Fortbildungen finden Sie hier.

Basis- und Vertiefungsfortbildung orientieren sich formal und inhaltlich am Curriculum „Sexuologische Basiskompetenzen“ der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), siehe auch www.dgfs.info.

TeilnehmerInnen, die an beiden Fortbildungen teilnehmen, erhalten ein Zertifikat der DGfS. Dafür ist zusätzlich eine Zertifizierungsgebühr zu entrichten.