Sex - Was ist das eigentlich?

Alles dreht sich um Sex. In Filmen, TV-Sendungen, Werbung und Musik kommt die Sprache oft auf das Thema. Aber was ist Sex überhaupt?

Mit Sex ist meistens gemeint, dass ein Mann oder Junge mit seinem Penis in die Scheide eines Mädchens oder einer Frau eindringt. Die fachlich korrekte Bezeichnung dafür ist vaginaler Geschlechtsverkehr. Das ist aber eine ganz schön reduzierte Vorstellung von Sex. Sex bedeutet aber viel mehr als das. Der Begriff bezieht sich eigentlich auf alle Handlungen, die sexuell erregen – also auch Streicheln, Oralsex oder Selbstbefriedigung und sexuelle Fantasien.  Übrigens: Das größte Sexualorgan ist das Gehirn. Es steuert Erregung, Lust und Emotionen.  Hier entstehen auch erotische Fantasien, die ein wichtiger Teil von sexuellem Erleben sind. Also können auch zwei Männer oder zwei Frauen miteinander Sex haben (Homosexualität). Wichtig ist, dass alle Personen, die sexuellen Kontakt haben, diesem zustimmen. Lass dich nie zu Sex drängen! Wenn du dich doch nicht bereit fühlst, kannst du auch jederzeit deine Meinung ändern.

Wenn du einen neuen Freund oder eine neue Freundin hast, gibt es auch andere Möglichkeiten, eure Körper zu entdecken. Viele warten mit dem ersten Mal, bis sie die andere bzw. den anderen besser kennen. Bis dahin könnt ihr erst einmal Petting machen. Dabei könnt ihr ganz in Ruhe herausfinden, was ihr mögt.

Wichtig: Wenn ihr nicht oder nicht richtig verhütet kann es beim Sex zu einer Schwangerschaft kommen und ihr könnt einander mit sexuell übertragbaren Krankheiten anstecken. Denkt deswegen immer an Verhütung.

Noch Fragen?

Wenn du noch etwas wissen möchtest, wende dich einfach an unsere Online-Beratung oder komme in eine unserer Beratungsstellen. Hier bekommst du Antworten auf deine persönlichen Fragen!