Foto Paar Mann Frau

Spendenkonto LV Sachsen e.V.

IBAN:  DE96 8602 05 000003544402

BIC:  BFSWDE33LPZ

Landesverband Sachsen

Sexuelle Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Der pro familia Landesverband Sachsen e.V., als Fachverband für Beratung, Information und sozialpädagogische Unterstützung bei den Themen Sexualität, Partnerschaft und Familie, erstellt für den Landesaktionsplan des Freistaates Sachsen den Baustein: Sexuelle und reproduktive Gesundheit zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Die Ziele des Projektes „Sexuelle Selbstbestimmung & Teilhabe von Menschen mit Behinderung“ sind:

1. Die Erhebung bisheriger Aktivitäten im Arbeitsfeld Sexualaufklärung von Menschen mit Behinderung.

2. Die Entwicklung eines Konzeptes zur Bündelung bisheriger sexualpädagogischer Angebote sowie die Akzentuierung auf bislang vernachlässigte Tätigkeitsschwerpunkte für den Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (u.a. Artikel 23 -Achtung der Wohnung und Familie & Artikel 25 - Gesundheit) in Sachsen.

3. Die Veröffentlichung und Weiterentwicklung des Konzeptes auf einer dazugehörigen Fachtagung.

Hierzu brauchen wir Ihre Unterstützung.

Um bisherige Aktivitäten im Arbeitsumfeld Sexualaufklärung von Menschen mit Behinderung gemeinsam mit Ihnen erfassen, bewerten und weiterentwickeln zu können, haben wir einen

Fragebogen in Leichter Sprache für betroffene Expert*innen

und einen

Fragebogen für Fachkräfte erstellt.

Hier finden Sie das Anschreiben in Leichter Sprache und das Anschreiben für Fachkräfte.

Nichts ohne Sie, über Sie!

Wir wollen bei der Ermittlung der Bedarfe nicht nur von Ihren Erfahrungen als Fachkraft profitieren, sondern bitten Sie darüber hinaus auch den Fragebogen (+Anschreiben) in Leichter Sprache zur Ermittlung konkreter Erfahrungen und Bedürfnisse seitens Ihrer Adressat*innen zu nutzen.

Bitte nehmen Sie sich für unser Anliegen ca. 15 Minuten Zeit und beantworten Sie die Fragebögen. Einsendeschluss ist der 15.09.2018.

 

Die Befragungen sind anonym. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben absolut vertraulich behandelt und die Ergebnisse so veröffentlicht werden, dass eine Identifizierung von Personen nicht möglich ist.

 

Mitte Februar 2019 planen wir an der Evangelischen Hochschule in Dresden einen Fachtag. Hierzu laden wir Sie jetzt schon recht herzlich ein. Dort werden wir alle Erkenntnisse der Befragung sowie das darauf aufbauende Konzept vorstellen und gemeinsam erweitern.

 

Die ausgefüllten Fragebögen senden Sie bitte bis zum 15.09.2018 an:

 

E-Mail: paul.berthold@profamilia.de oder

Post:  pro familia „Projekt Teilhabe“

Paul Berthold

Strehlener Straße 12-14

01069 Dresden

 

Wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie mich unter:

E-Mail: paul.berthold@profamilia.de oder

Telefon: 0351/ 210 93 846 (Mo-Fr: 10:00-14:00 Uhr)

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.