Leitungskultur und Verbandsidentität bei pro familia

Fortbildungstag für Landesgeschäftsführende


BeginnMontag, 24.09.2018, 11.00 Uhr
EndeMontag, 24.09.2018, 18.30 Uhr
BesonderheitenDer angegebene Teilnahmebeitrag gilt vorbehaltlich der verbindlichen Anmeldung aller Landesverbände. Sollten sich einzelne Landesverbände bis zum Anmeldeschluss nicht verbindlich anmelden, ist eine Erhöhung des Teilnahmebeitrags oder eine Absage der Veranstaltung vorbehalten.
Ort Akademie Waldschlösschen
Göttingen
Leitung Matthias Diederichs, flow consulting

Supervisor und Coach, Schwerpunkte: Personal- und Organisationsentwicklung, Veranstaltungs- und Workshopmoderation, Teambuilding und Coaching von Führungskräften


Ziele/Inhalte

Landesgeschäftsführende stehen in der Verantwortung, den organisatorischen und personellen Rahmen von Beratungsstellen sicherzustellen und beständig zu optimieren, um qualifizierte, klient*innennahe Angebote vor Ort zu ermöglichen.

Ziel der Fortbildung ist es, den organisatorischen und personellen Rahmen zu optimieren, in dem die Fach- und Beratungsarbeit stattfinden kann. Dabei geht die Konzeption des Fortbildungstages davon aus, dass die Leitungskräfte bei pro familia die Funktion erfüllen, die fachliche Arbeit weiter zu entwickeln und dafür Sorge zu tragen, dass die Beratungsstelle ihrem fachlichen Auftrag nachkommen und so dem Bedarf nach institutioneller Beratung fachlich angemessen entsprechen kann. Vor dem Hintergrund des Generationenwechsels bei pro familia ist die Vermittlung von Leitungskultur und Verbandsidentität Teil der Qualitätssicherung.

Der Schwerpunkt des Fortbildungstages liegt auf guter Verbandsführung. In diesem Zusammenhang sollen die Themen Führungsverständnis, Führungswerkzeuge und Auseinandersetzung mit der Führungsrolle den Schwerpunkt bilden.

Die Teilnehmenden aus den Landesverbänden erörtern im Laufe des Tages, ob und wie die Impulse der Fortbildung vor dem Hintergrund ihrer spezifischen strukturellen und kulturellen Rahmenbedingungen in den jeweiligen Landesverbänden produktiv umgesetzt werden können.

MethodenWechsel aus Impulsreferaten, moderierten Plenarphasen und Arbeitsgruppen
Zielgruppe
  • Leitungskräfte von pro familia mit Fach- und Dienstaufsicht
Zulassungsvoraussetzungen

Leitungskräfte von pro familia mit Fach- und Dienstaufsicht

Teilnahmebeitrag
MitarbeiterInnen der pro familia  € 150,00
FahrtkostenFahrtkosten werden nicht erstattet.
Unterkunft und Verpflegung

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht enthalten und müssen zusätzlich getragen werden.

AnmeldungDiese Veranstaltung befindet sich derzeit nicht in der Ausschreibung.
Anmeldeschluss29.06.2018
Infos als Download2_2018_Ausschreibung_leitungstag_01.pdf (211 Ki)

HINWEIS

RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

Zu- und Absagen werden erst nach Ende der Anmeldefrist und Durchsicht aller eingegangenen Anmeldungen erteilt.

  1. Absagen sind grundsätzlich nur an den Veranstalter, also den pro familia Bundesverband zu richten.
  2. Absagen vor Ablauf der Anmeldefrist sind kostenfrei.
  3. Bei Absagen nach Erhalt der Zulassung zu einer Fortbildung bis zum 14. Tag vor Kursbeginn (Eingang der Absage beim pro familia Bundesverband) beträgt die Ausfallgebühr 50 Prozent.
  4. Bei Absagen innerhalb 14 Tage vor Kursbeginn ist der volle Teilnahmebeitrag zu zahlen. In Ausnahmesituationen und nach Rücksprache jedoch nur 50 Prozent.
  5. Wenn der freigewordene Platz neu besetzt werden kann, fällt für den/die ursprüngliche TeilnehmerIn nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Prozent an.
  6. Für die Teilnahme einer Ersatzperson ist Rücksprache mit dem pro familia Bundesverband erforderlich.
  7. Bei krankheitsbedingten Absagen entstehen bei Vorlage eines ärztlichen Attestes keine Kosten, sofern das Tagungshaus keine Übernachtungskosten in Rechnung stellt. Sollten uns Stornokosten berechnet werden, müssen diese von der/dem TeilnehmerIn übernommen werden.
Die Fortbildung wird gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln.

Zur Übersicht