Typo 3 Schulung für fortgeschrittene pro familia Mitarbeiter*innen

BeginnFreitag, 17.05.2019, 10.30 Uhr
EndeFreitag, 17.05.2019, 16.00 Uhr
BesonderheitenHinweis
Limitierte Plätze, die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung, bis alle Plätze vergeben sind.
Für Typo3-Anfänger*innen verweisen wir auf dem Anfänger*innen-Kurs am 17.3.2019.
Der pro familia Bundesverband behält sich vor, bei zu geringer Anmeldezahlen die Fortbildung abzusagen. Wir informieren Sie nach Ablauf der Anmeldefrist.
Ort
Frauen-Softwarehaus
Hohenstaufenstraße 8, Frankfurt am Main

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

vom Hauptbahnhof mit der
U4 Haltestelle Festhalle/Messe
Straßenbahn 11, 21 Haltestelle Güterplatz
Straßenbahn 16 Haltestelle Hohenstaufenstraße

In dieser zentralen Lage nahe am Hauptbahnhof sind nur sehr wenige Parkmöglichkeiten vorhanden.

Leitung
Ziele/Inhalte

Sie haben die Aufgabe, die Seite Ihrer Beratungsstelle auf www.profamilia.de zu pflegen und bereits eine Basis-Schulung gemacht?

Dann bietet der pro familia Bundesverband Ihnen eine Schulung für den Umgang mit Typo3 für Fortgeschrittene an.

 Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Variationen mit verschiedenen Inhaltselementen (Kästen, Akkordeon, Tab etc.)
  • Seiten anlegen, löschen, verschieben, umbenennen
  • Seiten für Suchmaschinen optimieren
  • Umgang mit Bildern
Methoden
Zielgruppe
  • pro familia Mitarbeiter*innen, die mit der Pflege der Einrichtungs-Seite auf www. profamilia.de beauftragt sind
Zulassungsvoraussetzungen

Der Kurs richtet sich ausschließlich an Personen, die bereits einen Anfänger-Kurs Typo3 besucht haben.

Mit Typo3 können nur die Personen arbeiten, die entsprechend befugt sind und das Passwort für die Email-Adresse ihrer Beratungsstelle kennen. Klären Sie das bitte im Vorfeld mit Ihrer Beratungsstellenleitung ab.

Teilnahmebeitrag
MitarbeiterInnen der pro familia  € 45,00
FahrtkostenFahrtkosten werden nicht erstattet.
Unterkunft und VerpflegungVerpflegung muss von den Teilnehmenden selbst übernommen werden. Im Teilnahmebeitrag sind Getränke enthalten.
AnmeldungDiese Veranstaltung befindet sich derzeit nicht in der Ausschreibung.
Anmeldeschluss07.03.2019
Infos als Download1_2019_Ausschreibung_Typo3-Schulung_Fortgeschrittene_01.pdf (278 Ki)

RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

Zu- und Absagen werden erst nach Ende der Anmeldefrist und Durchsicht aller eingegangenen Anmeldungen erteilt.

  1. Absagen sind grundsätzlich nur an den Veranstalter, also den pro familia Bundesverband zu richten.
  2. Absagen vor Ablauf der Anmeldefrist sind kostenfrei.
  3. Bei Absagen nach Erhalt der Zulassung zu einer Fortbildung bis zum 14. Tag vor Kursbeginn (Eingang der Absage beim pro familia Bundesverband) beträgt die Ausfallgebühr 50 Prozent.
  4. Bei Absagen innerhalb 14 Tage vor Kursbeginn ist der volle Teilnahmebeitrag zu zahlen. In Ausnahmesituationen und nach Rücksprache jedoch nur 50 Prozent.
  5. Wenn der freigewordene Platz neu besetzt werden kann, fällt für den/die ursprüngliche TeilnehmerIn nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Prozent an.
  6. Bei Absagen zur Teilnahme am pro familia Grundkurs für neue Mitarbeiter*innen innerhalb 14 Tage vor Kursbeginn entstehen Bearbeitungsgebühren von 50 €, wenn der Platz nicht neu besetzt werden kann.
  7. Bei krankheitsbedingten Absagen entstehen bei Vorlage eines ärztlichen Attestes keine Kosten, sofern das Tagungshaus keine Übernachtungskosten in Rechnung stellt. Sollten dem pro familia Bundesverband Stornokosten berechnet werden, müssen diese von der/dem Teilnehmenden übernommen werden.
  8. Für die Teilnahme einer Ersatzperson ist Rücksprache mit dem pro familia Bundesverband erforderlich.

Corona-bedingte Änderungen der Veranstaltung

Aufgrund der Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten seit März 2020 auch Fortbildungsveranstaltungen des pro familia Bundesverbandes abgesagt werden oder kurzfristig als Online-Veranstaltung stattfinden. Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass es auch in der zweiten Jahreshälfte 2020 und darüber hinaus zu kurzfristigen Absagen oder Änderungen der Veranstaltung kommen kann, wenn seitens der Behörden Veranstaltungen und Reisetätigkeiten erneut oder weiterhin eingeschränkt werden.

Dennoch planen wir aktuell Präsenz-Fortbildungsveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte, für die Sie sich verbindlich anmelden können. Sollten die Fortbildungen aufgrund der Ausbreitung des Virus nicht wie geplant stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft, ob die Veranstaltung entfallen muss oder ggfs. Online-Alternativen geplant werden können. Diese Entscheidung ist abhängig von Terminkapazitäten der Trainer*innen und Tagungshäuser sowie der Inhalte und Methoden der Fortbildung. Sollte es notwendig sein, die Fortbildung online stattfinden zu lassen, verringert dies den Teilnahmebetrag nicht, da uns durch die technischen Voraussetzungen und den Mehraufwand der Trainer*innen Mehrkosten entstehen.

Die Fortbildung wird gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln.


Zur Übersicht