Forenregeln

Prämisse

Die unter www.profamilia.de verfügbaren Diskussionsforen wurden eingerichtet, damit BenutzerInnen mit anderen BenutzerInnen diskutieren und sich rund um die Themen "Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung" austauschen können. Pro familia bietet damit nur die Plattform und diskutiert nicht mit.

 

Jedwede Äußerung der BenutzerInnen ist dabei erwünscht, sofern sie den Regeln eines normalen und höflichen Umgangs miteinander, diesen Forenregeln sowie dem Thema des einzelnen Unterforums entspricht. Sofern diese Regeln bei einzelnen Beiträgen verletzt werden, wird pro familia entsprechend reagieren, sobald ihr dies zur Kenntnis kommt (z.B. durch Hinweise über das Formular unter "Beitrag dem Webmaster melden").

 

Darüber hinaus haben alle Ratsuchenden die Möglichkeit professionelle Hilfs- und Beratungsangebote der pro familia in Anspruch zu nehmen, wie z.B. im Rahmen der Online-Beratung oder auch vor Ort in den mehr als 170 Beratungsstellen & Med. Zentren in ganz Deutschland.

 

Nachfolgend finden Sie die ausführlichen Forenregeln, die für Ihre aktive Teilnahme an den Diskussionsforen gelten.

 

Struktur des Forums

Teilnahme

Alle BesucherInnen sind eingeladen, sich – nach der Registrierung - aktiv an den Diskussionsforen (z.B. durch Schreiben von Beiträgen) zu beteiligen. Es besteht aber kein Anspruch auf Teilnahme an den Diskussionsforen auf www.profamilia.de. Pro familia behält sich das Recht vor, auch ohne Angabe von Gründen, BenutzerInnen von der aktiven Beteiligung an den Diskussionsforen temporär oder permanent auszuschließen.

 

Beiträge

Die Diskussionsforen auf www.profamilia.de sind in Unterforen zu verschiedenen Themen gegliedert. Bitte eröffnen Sie neue Beiträge in dem dazu thematisch passenden Unterforum. Mehrere Diskussionsfäden („Threads“) zum gleichen Thema in verschiedenen Unterforen, oder demselben Forum sind nicht erwünscht ("Mehrfach- / Crossposting"). Bitte wählen Sie eine aussagekräftige Überschrift.

 

Moderationsrecht

Bei Einzelfällen und nicht von den Forenregeln erfassten Ausnahmen, entscheidet pro familia aufgrund der in diesem Fall vorliegenden Fakten und behält sich sämtliche Rechte vor.

 

In diesem Zusammenha