Samenerguss

Wenn du die sexuelle Erregung immer weiter steigerst, zum Beispiel bei der Selbstbefriedigung, kommt es zum Samenerguss. Der Samenerguss wird auch Ejakulation genannt. Dabei fließt ein weißliches Gemisch aus Samenzellen und Samenflüssigkeit aus dem Penis. Die Menge ist immer unterschiedlich, meistens ungefähr ein Teelöffel voll. Schon dein erster Samenerguss kann Samenzellen (Spermien) enthalten. Das bedeutet, dass du geschlechtsreif bist und Vater werden könntest. Den ersten Samenerguss erleben Jungen meistens zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr. Wann es passiert, ist aber ganz unterschiedlich. Bei jedem Jungen läuft die Entwicklung anders ab. Eine Ejakulation kann manchmal auch in der Nacht und völlig unbewusst passieren. Diese „feuchten Träume“ sind ganz normal. Auch die Menge, die Farbe oder der Geruch des Spermas können von Mann zu Mann sehr unterschiedlich sein.

Broschüre

Mädchen, Junge. Junge, Mädchen

bestellen

Noch Fragen?

Wenn du noch etwas wissen möchtest, wende dich einfach an unsere Online-Beratung oder komme in eine unserer Beratungsstellen. Hier bekommst du Antworten auf deine persönlichen Fragen!