pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

25. März 2020

 

Liebe Leser*innen,

wir beginnen uns langsam daran zu gewöhnen, dass in diesen Zeiten alles anders ist, ständig neue Fragen auftauchen und ad hoc pragmatische Lösungen gefunden werden müssen. Hilfspakete werden geschnürt und flexible Regelungen erlassen, die die Versorgung während der Corona-Pandemie sicherstellen sollen. Wir informieren Sie mit unserem Newsletter laufend über aktuelle Entwicklungen, die Auswirkungen auf die sexuelle und reproduktive Gesundheit haben.

Regine Wlassitschau

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Die Arbeit in den Beratungsstellen

Die Beratungsstellen bieten derzeit vor allem telefonische oder auch Videoberatungen an. Aber auch Besuche in Beratungsstellen sind an manchen Orten möglich. In den Räumen werden die Abstands- und Hygiene-Regeln eingehalten und ggfs. das Tragen von Mundschutz erwartet. Für die...

Lesen Sie mehr

Schwangerschaftsabbruch unter Corona

Die Doctors for Choice Germany e.V., Pro Choice Deutschland e.V., der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) und Mitglieder des pro familia Bundesvorstands haben bereits im März auf den gefährdeten Zugang zum Schwangerschaftsabbruch während...

Lesen Sie mehr

Häusliche Gewalt unter Corona

Logo Hilfetelefon

Die Zunahme von häuslicher Gewalt scheint Corona-Zeiten zuzunehmen, zeigen Erfahrungen aus China. Betroffene können sich rund um die Uhr an das Hilfetelefon unter 08000-116 016 wenden oder sich unter www.hilfetelefon.de über Beratungsangebote informieren.

Durch die Corona-Maßnahmen kann es für...

Lesen Sie mehr

Trans* und Corona

trans* Personen sind von den negativen Auswirkungen der Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen stark betroffen: Beratungen und Gruppentreffen entfallen, Therapien werden ausgesetzt, geschlechtsangleichende Operationen werden verschoben usw. Der Bundesverband trans* sammelt auf seiner Seite Informationen,...

Lesen Sie mehr

Existenzsicherung für soziale Dienstleister

Für soziale Dienstleister, die in finanzielle Notlagen geraten könnten, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) Sonderseiten eingerichtet.
Denn viele soziale Dienstleister und Einrichtungen können ihre wichtige Arbeit derzeit nicht dort leisten, wo sie es sonst tun. Auf der Webseite...

Lesen Sie mehr

Tool zur Videoberatung – für soziale Einrichtungen kostenlos

Während der akuten Krisensituation stellt der Anbieter CGM die Clickdoc Videokommunikation sozialen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung. Voraussetzung für die Nutzung ist lediglich eine Registrierung, um per E-Mail eine Benutzerkennung zu erhalten. Ein Download oder eine Installation sind nicht...

Lesen Sie mehr

Elterngeld unter Corona

Das Elterngeld soll an die Bedingungen angepasst werden, unter denen viele Eltern in der Corona-Krise arbeiten müssen. So sieht es ein Gesetzentwurf vor, den das Bundesfamilienministerium vorgelegt hat. Danach sollen Mütter und Väter, die in systemrelevanten Berufen, ihre Elterngeldmonate...

Lesen Sie mehr
Abmelden  Anmelden