pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

17. August 2015

 

Liebe Leserinnen und Leser,

zurzeit vergeht kein Abend, an dem nicht von Flüchtlingen berichtet wird, die vor Krieg, Gewalt und Elend ins vermeintlich sichere Europa flüchten. Doch auch in Flüchtlingsunterkünften in Deutschland laufen Menschen Gefahr, sexualisierte oder häusliche Gewalt durch Partner, Bewohner oder Personal zu erleben.

Die Fachdiskussion über den Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Flüchtlingsunterkünften steht derzeit am Anfang. Einen Aufschlag macht das Deutsche Institut für Menschenrechte mit seinem Policy Paper, das große Aufmerksamkeit verdient. Darin finden sich konkrete und detaillierte Empfehlungen, wie das Gewaltschutzsystem für Asylsuchende und Geduldete menschenrechtskonform weiterentwickelt werden kann. Flüchtlinge müssen vor Gewalt und sexuellen Übergriffe geschützt werden. Das ist ihr Recht.

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Sozialrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Publikationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Abmelden  Anmelden