pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

25. Juni 2015

 

Liebe Leserinnen und Leser,

das Europaparlament hat am 9. Juni 2015 für einen Bericht gestimmt, der die EU-Kommission auffordert, eine neue Gleichstellungsstrategie zu entwickeln. Der von der deutschen Europaabgeordneten Maria Noichl eingereichte Bericht enthält auch zahlreiche Forderungen aus dem Bereich sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte. Das EU-Parlament will u.a., dass die EU-Kommission eine Richtlinie zur Bekämpfung der Gewalt an Frauen verabschiedet, die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen bekämpft sowie die Mitgliedstaaten bei der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen und leicht zugänglichen Diensten zu Verhütung und legalem Schwangerschaftsabbruch unterstützt. Außerdem soll sich die Kommission für ein Ende der Diskriminierung beim Zugang zu Fruchtbarkeitsbehandlungen und assistierter Reproduktion einsetzen. Das sind wirklich gute Nachrichten für Europa!

Regine Wlassitschau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Sozialrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Fortbildungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Abmelden  Anmelden