pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

5. Mai 2014

 

Liebe Leserinnen und Leser,

am 25. Mai 2014 entscheiden die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union, wie sich das Europäische Parlament künftig zusammensetzen wird. Die deutschen Europaabgeordneten haben einen starken Einfluss auf die Mehrheitsverhältnisse im Europaparlament, da Deutschland durch die hohe Einwohnerzahl die meisten Abgeordneten stellt. In der jüngsten Zeit gab es auf europäischer Ebene immer wieder Bestrebungen, sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte einzuschränken. Die Europawahl wird sich auf die Menschenrechte auswirken. In welche Richtung sie das tut, können wir Wählerinnen und Wähler beeinflussen.

Regine Wlassitschau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Abmelden  Anmelden