pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

28. September 2018

 

Liebe Leserinnen und Leser,

heute ist International Safe Abortion Day. Auch heute werden weltweit Frauen an unsicheren Schwangerschaftsabbrüchen sterben oder schwerwiegende gesundheitliche Folgen davon tragen. In vielen Ländern ist es Frauen nach wie vor gesetzlich verwehrt oder nur eingeschränkt möglich, selbstbestimmt darüber zu entscheiden, ob sie eine Schwangerschaft voll durchlaufen wollen. In Deutschland gibt es in einigen Regionen zu wenig Ärzt*innen und Kliniken, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Ärzt*innen, die dies tun, dürfen darüber nicht auf ihrer Webseite informieren, ohne Gefahr zu laufen, wegen des §219a StGB verklagt zu werden. Und in Frankfurt und Pforzheim belagern Gegner*innen reproduktiver Selbstbestimmung die pro familia Beratungsstellen und sprechen Frauen das Recht auf Selbstbestimmung ab (s.u.).

Es gibt viele Themen, über die sich an diesem internationalen Tag nachzudenken lohnt. Und es braucht den Einsatz von Vielen, um sexuelle und reproduktive Rechte zu stärken und weltweit durchzusetzen.

Regine Wlassitschau

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

pro familia fordert Schutzzonen vor Schwangerschaftsberatungsstellen

Seit dem 26. September 2018 und insgesamt 40 Tage lang belagern Gegner*innen reproduktiver Selbstbestimmung pro familia Beratungsstellen. Sie verweigern Frauen das Recht, selbstbestimmt über ihren Körper und ihr Leben zu entscheiden und lehnen die rechtlichen Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch ab. Damit werden alle Nutzerinnen der Angebote von pro familia (Sexuelle ... Lesen Sie mehr

Alltagschemikalien schädigen Spermien und verstärken sich gegenseitig

Dass hormonell wirksame Chemikalien für Fruchtbarkeitsstörungen beim Mann mitverantwortlich sein können, ist bekannt. Nun hat ein Forscherteam festgestellt: Kombiniert man die Chemikalien, addieren sich die Einzelwirkungen nicht nur, sondern sie ... Lesen Sie mehr

Paritätischer: Unabhängige Patientenberatung Deutschland – verkauft

Die gemeinnützige Unabhängige Patientenberatung (UPD) unterstützt in gesetzlichem Auftrag hilfesuchende Privat- und Kassenpatient*innen bei Konflikten mit Ärzt*innen, Krankenversicherungen und Kliniken. Bis 2015 erledigte sie diese Aufgabe in gemeinsamer Trägerschaft durch den Sozialverband VdK, die Verbraucherzentrale Bundesverband sowie den Verbund unabhängige ... Lesen Sie mehr

Europaparlament für umfassende Maßnahmen gegen sexuelle Belästigungen

Die Abgeordneten des Europaparlaments schlagen umfassende Maßnahmen zur Bekämpfung von sexueller Belästigung vor. Sie wollen mehr Präventionsmaßnahmen am Arbeitsplatz, im öffentlichen Raum und in der Politik umsetzen. Auch der Opferschutz müsse verbessert werden, ist in dem Lesen Sie mehr

#unteilbar

Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung

pro familia unterstützt die Kampagne #unteilbar gegen Diskriminierung, Rassismus, Sexismus, Nationalismus und Verarmung. „Wir treten für eine offene und solidarische Gesellschaft ein, in der Menschenrechte unteilbar, in der vielfältige und selbstbestimmte Lebensentwürfe selbstverständlich sind. Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Hetze. Gemeinsam ... Lesen Sie mehr

Bayerisches Familiengeld – rechtsunsicher und ein Tropfen auf dem heißen Stein

Am 1. September 2018 ist das neue bayerische Familiengeld gestartet. Alle Familien mit 1- bis 2-jährigen Kindern erhalten unabhängig vom Einkommen der Eltern 250 bzw. 300 Euro pro Kind als zusätzliche finanzielle Unterstützung. Insbesondere für Familien mit geringem Einkommen und ALG II –Bezieher*innen wäre dieses zusätzliche Einkommen dringend notwendig.
Lesen Sie mehr

pia – pro familia in action

UPDATE: Wo gibt es schon pia Lokalgruppen?

Aktuell gibt es 5 Lokalgruppen. In Trier, Hamburg, Berlin, Bielefeld und Köln treffen sich regelmäßig junge Freiwillige.

In Bremen wird es am 25.10. ein Kick Off geben. In Kiel wird derzeit ein Kick Off geplant. Einige weitere Beratungsstellen haben ihr Interesse an pia geäußert. Wer Interesse hat, sich dem bundesweiten, jungen pia-Netzwerk anzuschließen, kann ... Lesen Sie mehr

Fort- und Weiterbildung

Aktuelle Ausschreibungen für das erste Halbjahr 2019 online

Die aktuellen Ausschreibungen der Fortbildungen vom pro familia Bundesverband für das erste Halbjahr 2019 sind unter www.profamilia.de/fortbildung zu finden. Dort können sich Interessierte auch anmelden.

Folgenden Fortbildungen werden ausgeschrieben: ... Lesen Sie mehr

Freie Plätze bei der Fortbildung zur Vertraulichen Geburt

Bei der Fortbildung zur Fachkraft für Vertrauliche Geburt sind noch einige Plätze frei. Sie findet vom 5. bis 6. Dezember 2018 in Frankfurt am Main statt.Lesen Sie mehr

Publikationen

pro familia Jugendbroschüre „Deine Sexualität – Deine Rechte“

pro familia möchte Jugendlichen mit dieser Broschüre „Deine Sexualität – Deine Rechte“ zeigen, dass sie Rechte haben, dass sie sich bei Rechtsverletzungen wehren dürfen und welche Möglichkeiten es dazu gibt. Dazu werden zu jedem Thema wichtige Hilfeadressen angegeben, an die die Betroffenen sich per Telefon oder E-Mail wenden können.

Die Broschüre liegt nun in ... Lesen Sie mehr

pro familia Plakat „Willkommen“ wieder erhältlich

„Namaste, Dobro došao, Benvenuto“ und viele weitere Sprachvarianten von „Willkommen“ sind auf dem DINA1-Plakt abgebildet, das online zu bestellen ist unter: www.profamilia.de/publikationen

Lesen Sie mehr

pro familia magazin 3/2018: Krankheit und Sexualität

In dieser Ausgabe des pro familia magazins beschäftigen wir uns damit, wie sich körperliche oder psychische Erkrankungen, beispielsweise Krebs oder Depression, auf sexuelles Erleben auswirken. Auch wenn die Beeinträchtigungen zum Teil massiv sind, kann Information und Beratung Betroffenen und ihren Partner*innen wertvolle Unterstützung bieten.

Das pro familia ... Lesen Sie mehr

Jugendbroschüre „voll pornös“

Die Jugendbroschüre „voll pornös“ von pro familia Saarbrücken liefert Jugendlichen wichtige zeitgemäße Infos rund um die Themen Pornografie und Sexualität. In die überarbeitete Fassung wurden satirische und medienkritische Bilder aufgenommen; zudem gibt es inhaltliche Ergänzungen zu verbotener Pornografie und zu präventiven Aspekten.

Institutionen im ... Lesen Sie mehr

Termine

Fachtagung „Wir müssen reden...“ – Kindliche sexuelle Entwicklung und sexuelle Gewalt gegen Kinder vom 15. bis 16.11.2018 in Düsseldorf

Auf dieser Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren in Kooperation mit der KinderschutzAmbulanz Düsseldorf werden die Teilnehmenden folgende Fragen diskutieren:
  • Welchen Einfluss hat der gesellschaftliche Umgang mit (kindlicher) Sexualität auf die fachliche Praxis?
  • Wie hat sich Kinderschutzarbeit zum Thema sexuelle Gewalt in den ... Lesen Sie mehr

Unsichtbare Facetten? Fachtagung zum Mosaik der Gesundheitsversorgung lesbischer, bisexueller und queerer Frauen* am 18. Oktober 2018 in Hannover

Viele lesbische Frauen* bleiben dem Gesundheitssystem fern, um strukturellen und anderen Diskriminierungen seitens Ärzt*innen und anderem Gesundheitspersonal zu entgehen. Im Rahmen dieser Fachtagung werden Themenbereiche wie die gesundheitlichen Bedarfe lesbischer, bisexueller ... Lesen Sie mehr
Abmelden  Anmelden