pro familia Logo

Neue Ausgaben des pro familia magazins

pro familia magazin 2/2019: Versorgung beim Schwangerschaftsabbruch

Für diese Ausgabe hat die Redaktion die Versorgungssituation in Deutschland unter die Lupe genommen. Wie weit müssen Frauen fahren, um einen Schwangerschaftsabbruch durchführen zu lassen und können sie zwischen den verschiedenen Methoden wählen? Welchen Stellenwert nimmt der Eingriff in der Ausbildung von Ärzt*innen ein? Warum ist der Anteil der medikamentösen Methode in Deutschland immer noch vergleichsweise niedrig?

pro familia magazin 01/2019: Schwangere geflüchtete Frauen

Expert*innen aus dem pro familia Modellprojekt „Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen“ kommen in dieser Ausgabe zu Wort. Sie berichten über Defizite in der gesundheitlichen Versorgung, über den Einsatz von Sprachmittler*innen und darüber, wie vernetzte Fachkräfte die Unterstützung verbessern.

Das pro familia magazin kann unter www.profamilia.de/publikationen abonniert oder die Einzelhefte für jeweils 5,10 Euro bestellt werden.

 

Abmelden  Anmelden