pro familia Logo

Prävention sexualisierter Gewalt und Kinderschutz in der sexualpädagogischen Praxis am 30. Oktober 2017 in Frankfurt am Main

pro familia Workshop für Expert*innen

Die Prävention von sexualisierter Gewalt ist ein implizites Anliegen von rechtebasierter Sexualpädagogik. Im Expert*innen-Workshop sollen neuere fachliche Konzepte und Erfahrungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt in der (sexual-)pädagogischen Praxis in verschiedenen institutionellen Settings betrachtet werden. Dabei geht es unter anderem um die Fragen, wie es gelingen kann, sexuelle Rechte im Hinblick auf die Prävention sexualisierter Gewalt zu vermitteln und positive Haltungen zur altersgemäßen Sexualität zu stärken. In der Diskussion sollen Handlungs- und Forschungsbedarfe identifiziert werden. Zur Teilnahme eingeladen sind Fachkräfte aus: Sexualpädagogik, Kindertagesstätten, Schulen, Wissenschaft und Lehre, Fort- und Weiterbildung sowie Verbänden. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Plätze begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 10. Oktober 2017 möglich. Informationen und Programm unter www.profamilia.de/aktuelles


Abmelden  Anmelden