Aktuelles

Stellenausschreibung

Wir suchen ab dem 01.12.2020  eine Diplom Psycholog*in / Sozialpädagog*in (w/m/d) für einen Stellenumfang von 60 % (23,70 Std/Wo.) unbefristet.

 

Hier gehts zur Stellenausschreibung

 

 

CORONA: Allgemeine Informationen

Sehr geehrte Ratsuchende,

unser Angebot ist aufgrund des Corona-Virus aktuell eingeschränkt:

  • Es finden eingeschränkt Gruppenveranstaltungen statt unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen.
  • Wir bieten keine offene Sprechstunde zu Fragen rund um die Schwangerschaft an. Gerne können Sie aber einen telefonischen Beratungstermin vereinbaren.
  • Alle anderen Beratungen werden je nach Dringlichkeit ermöglicht. Diese finden überwiegend telefonisch oder per Video-Chat statt.
  • Jeden ersten Montag im Monat findet die Hebammensprechstunde (ausschließlich per Video-Chat oder Telefon!) statt.
  • Rechtsberatung findet telefonisch statt.

Bitte vereinbaren Sie für alle Angebote vorab telefonisch einen Termin und informieren uns falls Sie Begleitpersonen mitbringen!

 

Wir bitten Sie grundsätzlich

  • bei Anzeichen einer Grippeerkrankung (z.B. Husten, Fieber und Unwohlsein)
  • falls Sie positiv getestet wurden
  • bei Kontakt mit positiv-getesteten Personen
  • bei Verdachtsfällen oder Reisen in/aus Risikogebieten in den letzten zwei Wochen

folgendes zu beachten:

  • Sollte für Ihre Beratung eine Dringlichkeit bestehen bitten wir Sie diese ausschließlich telefonisch wahrzunehmen.

Wir möchten durch diese Maßnahme dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, damit alle erkrankten Personen gut versorgt werden können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

CORONA: Spezifische Angebote in der Beratungsstelle

Beratungsangebot für Paare in Zeiten der Coronakrise

Wir möchten Paaren die Möglichkeit geben, sich psychologisch beraten zu lassen. Dazu bieten wir neben unserer direkten Beratung eine Beratung im Video-Chat an.

Hier gehts zum Angebot

Sexualpädagogisches Angebot in Zeiten der Coronakrise

Bei Fragen und Anliegen sind unsere Sexualpädagog*innen per Mail oder telefonisch erreichbar.

Hier gehts zum Angebot

CORONA: Wo gibt es jetzt Beratung für werdende Eltern und Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren?

Viele Angebote stehen nicht mehr zur Verfügung, wie wir es gewohnt sind. Dies gilt auch für viele Beratungs- und Anlaufstellen für Eltern und Schwangere in Stuttgart. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind sie für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen.

An wen Sie sich jetzt wenden, wenn Sie Fragen und Sorgen rund um die Familie haben oder wenn Sie Unterstützungsbedarf für die Zeit nach der Geburt Ihres Kindes haben? Wer hört Ihnen zu oder berät Sie, wenn Sie in Not oder in einer Konfliktsituation sind?

Das Jugendamt hat für Sie eine Übersicht ertsellt. Die Kontaktdaten für Beratung oder für direkte Unterstützung für die Zeit nach der Geburt Ihres Kindes finden Sie hier:

Team Familienunterstützung und Familienkinderkrankenschwestern Gesundheitsamt

Schwangerschaftsberatung

Beratungszentren Jugendamt Stuttgart

Die Beratungsangebote stehen Ihnen kostenfrei und ohne Krankenversicherungsschein zur Verfügung. Einfach anrufen!

 

Safe Abortion Day

Am 28. September ist jährlich wiederkehrend der Internationale Tag für einen sicheren, entkriminalisierten, kostenfreien Zugang zu Schwangerschaftsabbruch. pro familia und viele zivilgesellschaftlichen Organisationen in Baden-Württemberg haben sich dem Aufruf des bundesweiten Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung angeschlossen. Mit Aktionen und Veranstaltungen unter anderem in Stuttgart, Mannheim und Freiburg setzen wir uns für die Anerkennung des Schwangerschaftsabbruchs als Teil der regulären medizinischen Versorgung ein: "Egal wo. Egal wer. Egal warum. Der Schwangerschaftsabbruch ist Grundversorgung"

 

Pressmitteilung vom 25.09.2020

HPV-Impfung gegen Krebs

HPV und "Die Impfung gegen Krebs" lautet der Titel eines neuen Infoflyers des pro familia Landesverbandes Baden-Württemberg. Ansteckungen mit HPV (Humanes Papilloma Virus) gehören zu den häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. HP-Viren können verschiedene Erkrankungen auslösen, unter anderem Vorstufen von Krebs, und in seltenen Fällen zu Gebärmutterhalskrebs führen. Eine Impfung gegen HPV bietet einen umfassenden Schutz vor HPV, die Impfung wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut für Mädchen und Jungen empfohlen. Der Flyer, der alle wichtigen Informationen zu HPV und der Impfung zusammengefasst, ist  in allen pro familia Beratungsstellen sowie als download erhältlich.

 

Pressemitteilung vom 20.09.2020