pia – pro familia in action

Das bundesweite, junge Netzwerk des pro familia Bundesverbands

Wir sind pro familia in action – kurz pia. Wir sind ein Zusammenschluss junger Menschen, die sexuelle und reproduktive Rechte und Gesundheit durch Mitwirken und Handeln thematisieren möchten. Ziel des Netzwerks ist es, eine Plattform zu bieten, in der sich Menschen unter einer queer-feministischen, rassismus- und kulturkritischen Perspektive austauschen, verbinden und gemeinsam gestalten. Sprich: Wir bringen pro familias Themen in action!

 

pia – pro familia in action ist eine bewusst queer-feministische, rassismus- und kulturkritische Perspektive wichtig. Das heißt, die Gleichheit aller Geschlechter* in sozialen, politischen und ökonomischen Strukturen. Feminismus verstehen wir als intersektionalen Ansatz, der neben Geschlecht* auch andere Formen von Diskriminierung, wie Rassismus, Klassismus, Homo- und Transfeindlichkeit und Ableismus, mit einbezieht und jegliche Form von Diskriminierung ablehnt.

pia – pro familia in action ist ein fester, innovationsfördernder Bestandteil des pro familia Verbands.
Unser Anliegen: Neben dem hohen fachlichen Standard von pro familia mit einer politischen Stimme in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden und engagierte Aktivist*in zu sein!
pia sieht sich demokratischen Prinzipien und der IPPF-Charta verpflichtet und hat den Anspruch, stets partizipativ und rechtebasiert zu arbeiten. pia ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden und macht mit Öffentlichkeitsarbeit auf relevante Themen aufmerksam.

 

Jede Person, die sich mit unserem Leitbild identifiziert, jung, interessiert und engagiert ist und
Lust hat, sich zu vernetzen und sich innerhalb von gemeinsamen (virtuellen und lokalen) Treffen mit den Themen der pro familia und kreativen Aktionsformen auseinander zu setzen.

 

pia nutzt soziale Medien und Aktionen, um sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte (kurz: SRGR) bekannt zu machen und junge Menschen zu erreichen.
Als Netzwerk von jungen Menschen bei pro familia gestaltet pia den Verband mit und sorgt für eine bessere Vernetzung unter jungen Engagierten in den Orts- und Landesverbänden sowie anderen Jugendpartizipationsprojekten und jungen Gruppen anderer Organisationen (wie z.B. YSAFE von IPPF). pia Ortsgruppen sind miteinander vernetzt und profitieren so voneinander. Es werden Aktionen bundesweit und an mehreren Orten durchgeführt.
Aktionen können zum Beispiel Themenwochen zu SRGR und weiteren queer-feministischen, rassismus- und kulturkritischen Inhalten, Infostände, Demonstrationen, Mitgestaltung von Konzerten, Umzügen und anderen Veranstaltungen und alles was neue Mitglieder*innen noch als Input bringen. Vielleicht auch du?!

 

Schreib uns, schalte dich dazu oder komm vorbei und werde Teil unseres Netzwerks!
Es gibt in deinem Bundesland oder deiner Region noch keine Ortsgruppe? Das können wir gemeinsam ändern!
Wir werden immer mehr pia*s. Vielleicht gibt es auch schon welche in deiner Stadt? Wir vernetzen euch und unterstützen euch bei der Gründung einer Ortsgruppe zusammen mit der Beratungsstelle vor Ort!
Unabhängig davon kannst du dich im nationalen Netzwerk online und bei nationalen Treffen einbringen. Schreib einfach eine Mail an pia(at)profamilia.de.

 

#piainaugsburg
Wir sind pia in Augsburg und im November 2019 haben wir die erste Ortsgruppe in Bayern gegründet. Wir arbeiten eng mit der Beratungsstelle vor Ort zusammen und nutzen den Austausch mit den Berater*innen, um inhaltliche Diskussionen zu führen und um gemeinsam Aktionen und Veranstaltungen zu besuchen.
Wir treffen uns aber auch als Gruppe von jungen Menschen regelmäßig, um uns über sexuelle und reproduktive Rechte und Gesundheit auszutauschen oder um uns bei den monatlichen Skype Treffen mit den pias aus anderen Städten zu vernetzen.
Wir möchten mit unserer Ortsgruppe in Augsburg ein Sprachrohr für die junge Generation und ihre Interessen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Rechte sein.  
Du bist interessiert? Werde Teil von pia!
Wenn du Lust hast, uns kennen zu lernen und bei pia in Augsburg dabei zu sein, dann melde dich doch bei uns:
pia.augsburg[at]nospamprofamilia.de

#piainberlin

In Berlin tut sich unglaublich viel zu sexuellen Rechten! Wir besuchen gemeinsam Veranstaltungen, arbeiten eng mit der Berliner Beratungsstelle zusammen und mit den Peer-Educator*innen von proYouth. Du bist interessiert? Werde Teil von pia! Schreib an: pia.berlin(at)profamilia.de

Wir sind pia (pro familia in action) in Bremen_Bremerhaven und gerade in der Gründungsphase. Als pia möchten wir mit unserem Handeln und Wirken sexuelle und reproduktive Rechte und Gesundheit thematisieren. Dabei planen wir, uns zwei mal im Monat zu treffen, um uns austauschen und Aktionen zu planen.

Doch zunächst feiern wir unseren Start in Bremerhaven am 23. Januar 2020 um 19 Uhr und in Bremen im Februar/März 2020.

Melde dich gerne schon bei uns wenn du Lust hast mitzumachen:

pia.bremen.bremerhaven[at]nospamprofamilia.de

#piainhamburg
Wir in Hamburg arbeiten eng mit den Sexualpädagogen der Beratungsstelle zusammen. In diesem Video bekommst du einen Eindruck, wie dein Engagement bei #piainhamburg aussehen kann.
Unsere Treffen finden an jedem 1. und 3. Montag im Monat statt. Komm rum! Schreib uns einfach vorher eine kurze Mail.
Kontaktperson: Charlotte Lohse
E-Mail: pia-hamburg(at)profamilia.de
 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Wir sind pia in NRW.

Du hast Lust bei pia NRW dabei zu sein? Im Landesverband NRW werden die jungen Freiwilligen, von einem pia national Mitglied hauptamtlich koordiniert. Du bekommst den Kontakt zu den Ortsgruppen, die sich gerade in Bielefeld und Köln regelmäßig treffen und erhältst alle wichtigen Infos zu deinen Möglichkeiten, dich bei pro familia in NRW zu engagieren und zu vernetzen. Die Koordinationsstelle in NRW stellt auch den Kontakt zu den Fachkräften der pro familia Beratungsstellen her.

Der Unterschied zum nationalen Netzwerk ist: wir treffen uns in „real-life“ und haben keine Skype Treffen. Du kannst natürlich parallel bei beidem dabei sein.

Wenn du Lust hast bei pia NRW dabei zu sein, dann melde dich direkt unter: pia.nrw(at)profamilia.de

#piainbielefeld

Wir als pia Bielefeld unterstützen regionale und bundesweite pia Netzwerk Aktionen. Wir wollen uns für Sichtbarkeit und Aufklärung im Bereich sexuelle und reproduktive Rechte und Gesundheit einsetzen. Dazu veranstalten und kooperieren wir mit LGBTQI+-Projekten und Veranstaltungen, die die Themen Sexualität, Geschlecht, Lust uvm. enttabuisieren, wie bspw. dem CSD Bielefeld. Wir treffen uns monatlich. Du bist interessiert? Werde Teil von pia!

Du kannst dich an Diana als Koordinatorin der pia Ortsgruppen in NRW wenden. Schreib hierzu eine Mail an: pia.nrw(at)profamilia.de

RHEINLAND-PFALZ

#piaintrier

In Trier (unserer bundesweit ersten Ortsgruppe) gibt es regelmäßige Stammtischtreffen immer am letzten Dienstag im Monat zum gemeinsamen Austausch, Kennenlernen neuer pias vor Ort und der Planung von kommenden Veranstaltungen.
Kontakt: Sarah Oesch
E-Mail: pia-trier(at)profamilia.de
 

In Schleswig-Holstein gibt es eine Ortsgruppe in Kiel. Mehr Infos dazu pia gibt es hier

Viermal im Jahr schreiben wir Beiträge für unsere Doppelseite im pro familia magazin. Die Doppelseite kannst du als Sprachrohr nutzen, um zu einem dir wichtigen Thema Position zu beziehen und wir berichten über die Fortschritte und Entwicklungen im jungen Netzwerk. Hier findest du die vergangenen pia Beiträge:

pro familia magazin 4/2019 „Junge Menschen als Motor für die Digitalisierung

pro familia magazin 3/2019 „Jugendforum feiert 5. Jubiläum

pro familia magazin 2/2019 „Vernetzt – deutschlandweit und international“

pro familia magazin 1/2019 „Junge Menschen im Zentrum der Organisation“

 

 

 

Mehr über das Selbstverständnis von pia erfahrt ihr hier.