Pressekontakt

Christian Reisenberg

Türkenstr. 103
80799 München
Telefon: 089-330084-22
Fax: 089-330084-16
E-Mail

Selbstbewusste Scheidungskinder

pro familia München bietet therapeutische Spielgruppe für Kinder aus Trennungsfamilien an

 

Scheiden tut weh – besonders den Kindern. Wenn Familien sich auflösen, fühlen sich Kinder oft schuldig, verunsichert und einsam. Sie können ihre Gefühle nicht immer verstehen und ausdrücken. pro familia München stellt bei einem Pilotprojekt erstmals die Kinder in den Mittelpunkt und gibt ihnen eine Stimme

In einer therapeutischen Spielgruppe erleben Scheidungskinder Verbundenheit, Verständnis und Orientierung; sie schöpfen neues Selbstbewusstsein. Gemeinsam mit einer Sozialpädagogin und einem Psychologen lernen die Kinder auf spielerische Art, dass sie mit ihren Erfahrungen und Ängsten nicht allein sind. Traditionelle Eltern-Kind-Beratung begleitet die Spielgruppe.

Die therapeutische Spielgruppe ist nur eines der aktuellen Projekte, mit denen pro familia München Familien in allen ihren Formen unterstützt. Die Organisation eröffnet bedürftigen Frauen Zugang zu kostenlosen Verhütungsmitteln, berät junge Mütter und hilft Jugendlichen, die sexuelle Bild- und Informationsflut der neuen Medien zu verkraften und richtig einzuschätzen.

Eine neue Stiftung will jetzt die Arbeit von pro familia München nachhaltig unterstützen und die Zukunft der Organisation sichern. Die Stiftungsgründung findet am 7. Oktober statt. Wer sich engagieren möchte, kann jetzt mit einem Betrag von 500 Euro Gründungsstifter werden. Über das Spielgruppenprojekt und die Stiftung informiert pro familia auf einer Pressekonferenz am 4. August um 11 Uhr im PresseClub München.

Der pro familia Ortsverband München e.V. wurde im Mai 1969 gegründet. Heute zählt die gemeinnützige und politisch unabhängige Organisation 180 Mitglieder und fünf Beratungsstellen. Geschäftsführer sind Dr. Michaela Kleber und Christian Reisenberg. Sozialpädagogen, Psychologen, Ärztinnen und Juristinnen bieten regelmäßig Beratungsgespräche und Fortbildungen zu den Themen Partnerschaft, Sexualität, Familienplanung, Schwangerschaft und Erziehung an. Mehr als 11.000 Erwachsene, Jugendliche und Kinder nehmen jährlich in München die Beratung in Anspruch. Zur nachhaltigen finanziellen Unterstützung seiner Projekte gründet der pro familia Ortsverband München e.V. im Oktober eine Stiftung.