Seiten Pfad

Sexualität | sexuelle Orientierung | geschlechtliche Identität

Sexualität

Die Sexualberatung unterscheidet sich von der Partnerschafts- bzw. Paarberatung vor allem darin, dass hier sexuelle Fragen und Probleme Auslöser für die Kontaktaufnahme sind. Über Sexualität wird viel geredet, sie ist täglich Thema in den Medien, aber das Sprechen darüber fällt Menschen oft nicht leicht.

Konkrete Probleme, die das sexuelle Erleben einschränken, kommen manchmal über Jahre nicht zur Sprache. Oft wird erst nach vielen schmerzhaften Enttäuschungen der Weg in die Sexualberatung gewagt.

In der Sexualität sehen wir uns - wie in vielen anderen Lebensbereichen - oft einem beachtlichen Leistungsdruck ausgesetzt.
Unterschiedliche Wünsche, Vorstellen, Phantasien, Moralvorstellungen der Partner*innen, Ärger, Stress, frühere seelische und / oder körperliche Verletzungen und Kränkungen bilden den Hintergrund für Störungen im Sexualleben.

Wir beraten Sie

  • zu Lust und Unlust
  • bei Erregungs- und Erektionsstörungen
  • bei Orgasmusproblemen
  • bei vorzeitigem oder ausbleibendem Samenerguss
  • bei Vaginismus/Scheidenkrampf
  • zur Sexualität bei Krankheit und Behinderung
  • zu weiteren Themen, die Sie im Bereich Ihrer Sexualität beschäftigen

Sexuelle Orientierung und geschlechtlichen Identität (gender identity)

Liebe ich Frauen, Männer, beide? Spielt das biologische Geschlecht überhaut eine Rolle?

Die profamilie und ihre Mitarbeiter*innen treten für die unbedingte Akzeptanz hetero-, homo-, bi-, pan-, ...sexueller Lebensweisen aller Menschen ein.
Wir beraten sie und ihre Angehörigen, Partner*innen und Freund*innen zu allen Themen rund um sexuelle Orientierungen, bei Unsicherheiten mit der eigenen Orientierung, Probleme mit der Orientierung der Partner*innen, mit dem familiärem oder beruflichem Umfeld und zu einem möglichen coming-out.

Wir beraten zudem Menschen, die sich in der bipolaren Zuordnung Mann - Frau nicht wiederfinden und die auf der Suche nach ihrer geschlechtlichen Identität (gender identity) sind oder Unterstützung in deren Umsetzung suchen, zu vielen Fragen rund um Transgender und Transsexualität.

Safer-Sex und sexuell übertragbare Krankheiten (STI)

Egal ob Frau, Mann, intersexuell, homo, hetero, bi, queer...
Sexuell übertragbare Krankheiten (STI - sexually transmitted infections) gehen alle an und können alle Menschen betreffen, die sexuell mit anderen aktiv sind.

Um sich selbst und andere vor STI zu schützen, ist es wichtig gut und richtig informiert zu sein, welche Krankheiten und Übertragungswege es gibt. Wir beraten ganz individuell zu Fragen rund um STI und wie Sie sich und die Menschen, mit denen Sie Sex haben schützen können.

Wissenswertes zum Ablauf

Nach einer telefonischer Anmeldung wird zunächst ein Termin für ein Klärungsgespräch vereinbart. In diesem ersten Gespräch wird eingehend besprochen, welche Fragen / Schwierigkeiten vorliegen, wie die persönliche oder die Partnerschaftssituation ist, welche Ideen es hinsichtlich der Ursachen der geschilderten Schwierigkeiten gibt, seit wann diese Probleme eine Rolle spielen und ob bereits Lösungsversuche unternommen wurden. Das Erstgespräch dient außerdem dazu, herauszufinden, welche weitere Unterstützung für die genannten Probleme hilfreich und unterstützend sein kann.

In der Beratung, die gewöhnlich mehrere Gespräche umfasst, erhalten Sie Anregungen und entwickeln eigene Ideen, um Leben und Sexualität lustvoller und befriedigender zu gestalten.

Zur Beratung rund um Sexualität, Orientierung und Identität müssen Sie selbst einen Kostenbeitrag leisten.
Ihre persönliche finanzielle Lage kann dabei Berücksichtigung finden.
Nähere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Kosten"

Sprechen Sie mit uns unter Tel 06661 2071