Verhütung und Familienplanung

pro familia ist Mitglied in der Internationalen Gesellschaft für Familienplanung (International Planned Parenthood Federation, IPPF), die sich weltweit für das Recht auf selbstbestimmte Sexualität und Familienplanung einsetzt.

Das bedeutet, dass alle Menschen über ihre Sexualität, die Frage, ob und wann die Geburt eigener Kinder gewünscht ist, sowie die Anzahl der Kinder und die Abstände zwischen den Geburten selbst bestimmen können. Dieses Recht beinhaltet auch das Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch.


Zum Recht auf Familienplanung gehört auch, sich über die verschiedenen Methoden der Schwangerschaftsverhütung informieren zu können, um die für einen selbst passendste zu finden.

Bei bestehendem, aber bislang unerfülltem, Kinderwunsch können Sie sich über Möglichkeiten, schwanger zu werden, über die Schwangerschaft und die Geburt informieren.

Angebote

  • Information über die Vor- und Nachteile verschiedener Verhütungsmethoden
  • Psychosoziale Beratung bei ungewollter Kinderlosigkeit
  • Beratung über Möglichkeiten und Risiken vorgeburtlicher Untersuchungen (Pränataldiagnostik); Psychosoziale Beratung bei  möglichen Befunden
  • Informationen zu Geburtsvorbereitungskursen, Geburtskliniken und Hebammen
  • Beratung bei Menstruationsbeschwerden, sexuellen Problemen oder in den Wechseljahren