Sucht zu nach Informationen zum Arbeitsfeld Prostitution?

Relevante Informationen für Frauen in der Prostitution

 

Arbeitest du als Prostituierte?

Dann musst du dich für deine Tätigkeit nach dem Prostituiertenschutzgesetz anmelden.

Hier erklären wir dir kurz das Anmeldeverfahren:

 

Schritt 1: Beratung beim Gesundheitsamt

Um was geht es bei dem Termin?

Beratung zu Themen, wie z.B. sexuell übertragbare Krankheiten, Schwangerschaft, Verhütung, Alkohol- und Drogenkonsum. Hinweis: Es findet keine Untersuchung statt.

 

Was benötigst du?

√  Personalausweis oder Reisepass

√  40-60 Euro in bar

 

Was erhältst du?

√ Bescheinigung über die gesundheitliche Beratung

 

Schritt 2: Anmeldung beim Ordnungsamt

Um was geht es bei dem Termin?

Beratung und Informationen über deine Rechte, relevante Vorschriften (z.B. Sperrbezirke), Steuern, soziale Absicherung (z.B. Krankenversicherung) und Erreichbarkeit von Hilfestellen

 

Was benötigst du?

√  Personalausweis oder Reisepass

√  Bescheinigung der gesundheitlichen Beratung, nicht älter als 3 Monate (siehe Schritt 1)

√  2 biometrische Passfotos

√  30 Euro in bar

 

Was erhältst du?

√  Anmeldebescheinigung (nach der Prüfung der Unterlagen innerhalb von 5 Tagen)

 

Hinweis: Du kannst diese Bescheinigungen auch auf einen ALIAS-Namen (Künstlernamen) ausstellen lassen.

 

Hast du Fragen

–       zu dem Anmeldeverfahren?

–       zu der Weitergabe deiner Daten?

–       zu dem Sperrgebiet?

 

Bei all deinen Fragen sind wir „Luna Lu“ für dich da!

kostenlos und anonym

 

Anmelden musst du dich an dem Ort, wo du hauptsächlich arbeiten möchtest.

 

Arbeitest du hauptsächlich in Ludwigshafen?

Dann vereinbare bitte einen Termin per Telefon bei folgenden Ämtern:

 

Schritt 1:

Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis

Dörrhorststr. 36

67059 Ludwigshafen

 

0621/5909 - 733 oder

0621/5909 - 734

 

Schritt 2:

Ordnungsamt Ludwigshafen

Bismarckstraße 29

67059 Ludwigshafen

 

0621/5042 - 389

 

Anmelden musst du dich an dem Ort, wo du hauptsächlich arbeiten möchtest.

 

Arbeitest du hauptsächlich in Worms?

Dann vereinbare bitte einen Termin per Telefon bei folgenden Ämtern:

 

Schritt 1:

Gesundheitsamt Alzey-Worms

An der Hexenbleiche 34

55232 Alzey

 

06731/408 7026

 

Schritt 2:

Ordnungsamt Worms

Adenauerring 1

67547 Worms

 

06241/ 8533 - 210 oder

06241/ 8533 - 208

 

Anmelden musst du dich an dem Ort, wo du hauptsächlich arbeiten möchtest.

 

Arbeitest du hauptsächlich in Neustadt?

Dann vereinbare bitte einen Termin per Telefon oder E-Mail bei folgenden Ämtern:

 

Schritt 1:

Gesundheitsamt Bad-Dürkheim

Neumayerstraße 10

67433 Neustadt an der Weinstraße

 

06322/ 961-7150

gesundheitsamt@kreis-bad-dürkheim.de

 

Schritt 2:

Ordnungsamt Neustadt

Hindenburgstraße 9a

67433 Neustadt an der Weinstraße

 

06321/ 855-321

prostschg@neustadt.eu

Anmelden musst du dich an dem Ort, wo du hauptsächlich arbeiten möchtest.

 

Arbeitest du hauptsächlich in Speyer?

Dann vereinbare bitte einen Termin per Telefon  bei folgenden Ämtern:

 

Schritt 1:

Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis

Dörrhorststr. 36

67059 Ludwigshafen

 

0621/ 5909 - 733 oder

0621/ 5909 - 734

 

Schritt 2:

Ordnungsamt Speyer

Große Himmelsgasse 10

67346 Speyer

 

06232/ 142 722

 

Du hast keine Krankenversicherung aber benötigst dringend einen Arzt?

Bitte melde dich bei uns. Wir arbeiten mit Ärzten zusammen, die eine kostenlose Behandlung anbieten.

 

Grunsätzlich gilt:

 

Bist du selbständig als Prostituierte tätig?

Dann benötigst du eine private Krankenversicherung!

 

Bist du angestellt als Prostituierte?

Dann bist du in der Regel über deinen Arbeitgeber versichert!

 

Doch ganz so einfach ist es oftmals nicht, daher sind wir gerne für dich und deine Frage da!

 

Weitere Informationen zur Krankenversicherung findes du hier.

 

 

In Deutschland gibt es eine Steuerpflicht. Auch als Prostituierte musst du Steuern zahlen.

 

Über die Homepage des BesD e.V. erhälst du eine gute Erklärung, welche Steuern zu zahlen sind. Außerdem ist je nach Tätigkeitsort noch zusätzlich die sogenannte Vergüngungssteuer fällig.

 

Kennst du das Düsseldorfer Verfahren? Es handelt sich um ein vereinfachtes Vorauszahlungsverfahren.

Hier findest du weitere Informationen.

 

Du siehst das Thema "Steuern" ist kompliziert.

Wir helfen dir gerne weiter und sind für dich und deine Fragen da!

 

 

 

 

Zanzu gibt u.a. Informationen zu sexuell übetragbaren Krankheiten, HIV und AIDS, Scheideninfektionen und die richtige Anwendung eines Kondoms.

 

Schau doch mal rein.