Kostenübernahme Verhütungsmittel

Die Stadt Emden übernimmt die Kosten der Verhütungsmittel für Frauen und Männer mit Wohnsitz in Emden, die Leistungen aus dem SGB II, SGB XII oder dem AsylbLG beziehen.

Übernommen werden die Kosten für

  • Pille
  • Vaginal-Ring
  • Verhütungspflaster oder
  • 3-Monatsspritze

Bei

  • Sterilisation
  • Hormonimplantat
  • Spirale oder
  • Kupferkette

melden Sie sich bitte frühzeitig für die Kostenübernahme, da es eine Warteliste gibt.

Außerdem ist vorab für diese Verhütungsmittel ein Eigenanteil von 50 € zu zahlen.

 

Benötigte Unterlagen : 

  • Nachweis über die oben genannten Leistungen
  • Verordnung des Arztes (Rezept/Quittung)

Die Kosten werden nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen erstattet.

 

Die Antragstellung kann nur nach telefonischer Terminvereinbarung bei der pro familia Beratungsstelle Emden erfolgen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter 04921 29922.

Das Antragsformular können Sie hier herunterladen.