Seiten Pfad
Weberstr. 1
09648 Mittweida
Telefon: 03727 9972032
Fax: 03727 9972031
Email: mittweida@profamilia.de

Montag und Mittwoch 10:00 bis 11:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag 12:00 bis 18:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung
Jugendsprechstunde Dienstag und Donnerstag 18:00 bis 19:30 Uhr

Wir beraten vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per Mail einen Beratungstermin.

Die Beratungsstelle in Mittweida befindet sich auf der Weberstraße 1.

Mit dem Auto:

Von der A4 aus Richtung Dresden kommend: Die Abfahrt Hainichen nehmen und der S201 bis zum Kreisverkehr folgen. Die 1. Abfahrt nehmen. Wiederum die 1. Abfahrt am Kreisverkehr Chemnitzer Straße nehmen und über die Weberstraße Richtung Markt fahren.

Von der A4 aus Richtung Chemnitz kommend: Die Abfahrt Chemnitz-Ost nehmen. Der S200 folgend in den Kreisverkehr fahren. Die 2. und 1. Ausfahrt nehmen und über die Weberstraße Richtung Markt fahren.

Mit dem Bus:

Ab Chemnitz: Ab Omnibusbahnhof fahren die Buslinien „639“ und „637“ Richtung Mittweida Busbahnhof.

Ab Busbahnhof Mittweida: Linie 675 mit Ausstieg am Markt.

Ab Bahnhof Mittweida: Buslinien A, C und F mit Ausstieg am Markt.

Mit dem Zug:

Ab Chemnitz Hauptbahnhof: RB45, CB C14 Richtung Mittweida Bahnhof.

Ab Riesa und Döbeln: RB45 Richtung Mittweida Bahnhof.

Zu Fuß ab Mittweida Busbahnhof:

Die Frankenberger Straße überquerend der Waldheimer Straße Richtung Markt folgen.

Parkmöglichkeiten:

Parkmöglichkeiten befinden sich am Markt Mittweida.

 

Die Weg-beschreibung in Leichter Sprache finden Sie bei den Angeboten.

Herzlich Wilkommen bei der pro familia Beratungsstelle Mittweida

 

Unser Angebot

Hier finden Sie unser Angebot in Leichter Sprache

Hier finden Sie die Weg-beschreibung in Leichter Sprache

Wenn die Geburt eines Kindes bevorsteht, verändert sich die Lebenssituation. In unserer Beratungsstelle können werdende Eltern offene Fragen klären und sich über rechtliche, finanzielle und soziale Hilfen vor und nach der Geburt informieren. Weitere Themen in der Beratung können zum Beispiel körperliche und psychische Veränderungen während der Schwangerschaft und Fragen rund um die Geburt und zu vorgeburtlichen Untersuchungen sein. Alleinerziehende, Paare und Familien können Hilfe bei der Beantragung finanzieller Mittel, die zum Beispiel durch die Bundesstiftung "Mutter und Kind" (Antragsstellung bis zur Geburt) oder die Stiftung "Hilfe für Familien in Not" gewährt werden.

Wenn Sie ungewollt schwanger sind, gerät die Lebensplanung unter Umständen durcheinander. Eigentlich stand fest: Das Leben mit einem (weiteren) Kind ist im Moment nicht vorstellbar. Wenn Sie in einer solchen Situation begreifen, dass Sie schwanger sind, stehen Sie vor der wohl schwersten Entscheidung Ihres Lebens. Wollen Sie das Kind bekommen oder die Schwangerschaft abbrechen?

Wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch erwägen, kommen Sie in unsere Beratungsstelle. Im Gespräch können Sie alles, was Sie im Moment bewegt, Ihre widersprüchlichen Gefühle, Lebensumstände,die Ihnen die Entscheidung schwer machen, ansprechen.

Auf der Grundlage des Schwangerenkonfliktgesetzes beraten wir Sie ergebnisoffen und kostenfrei. Nach Beendigung der Beratung erhalten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Beratungsbescheinigung. Das Gespräch kann auf Wunsch anonym durchgeführt werden.

Mittel aus der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens"

 

Vorraussetzungen für die Antragsstellung:

  • Schwangerschaft zur Zeit der Antragsstellung
  • Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland
  • Bedürftigkeit (z.B. wirtschaftliche Notlage)

 

Mitzubringen sind:

  • Ausweis (Personalausweis oder Reisepass)
  • Mutterpass
  • Mietvertrag (+ Nebenkosten., + Heizkosten) oder Kontoauszüge der Mietüberweisung vom letzten Monat

  • Heizkostenabrechnung (oder Kontoauszug), wenn vorhanden

  • Nachweis über Kindergeld (letzter Kontoauszug)

  • Schuldennachweis (wenn durch Schwangerschaft entstanden)

  • Einkommensnachweis der letzten 3 Monate (falls eine gemeinsame Wohnung existiert, auch vom Partner), z.B:

        ► Lohn- oder Gehaltsabrechnung

        ► Bewilligungsbescheid über Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld

        ► Wohngeldbescheid

        ► Bescheid nach Asylbewerberleistungsgesetz

        ► Bewilligungsbescheid über Arbeitslosengeld I

        ► Bescheid über Ausbildungsförderung (Bafög)

        ► Unterhaltsbescheid

 

Selbstständige:

  • Letzter Steuerbescheid oder falls nicht vorhanden:
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung( BWA) der letzen 3 Monate + Kontoauszüge aller Konten der letzten 3 Monate zur Einsicht

 

Die meisten Menschen haben große Erwartungen an ihre Partnerschaft und ihre Sexualität. Wenn die Routine des Alltags, beruflicher Ärger oder familiärer Stress keinen Raum für Begehren, Zärtlichkeit und Leidenschaft lassen, dann wächst die Unzufriedenheit. In der Sexualberatung können Sie über intime Probleme sprechen - allein oder als Paar - und nach Möglichkeiten suchen, wieder eine lebendige, lustvolle Sexualität zu erleben. Hilfe und Unterstützung finden Sie bei pro familia Mittweida, wenn sexuelle Funktionsstörungen zur Belastung für die Beziehung werden oder wenn Sie Konflikte mit Ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität haben. Zudem können wir Sie unterstützen, wenn ein problematischer Umgang mit neuen Medien eine Belastung für die Beziehung darstellt.

Unsere Jugendsprechstunde steht Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen offen. Sie ist kostenlos, streng vertraulich und auf Wunsch auch anonym. Eltern, Lehrkräfte oder andere Personen erfahren von uns niemals worüber gesprochen wurde.

Du darfst allein, zu zweit oder auch in einer kleinen Gruppe ohne Voranmeldung vorbeikommen.

Die offene Jugendsprechstunde findet immer Dienstag und Donnerstag zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr statt. In dieser Zeit darfst du ohne Termin vorbeikommen, anrufen oder eine E-Mail schreiben. Darüber hinaus können auch außerhalb dieser Zeit Gesprächs- und Beratungstermine vereinbart werden.

Bei uns kannst du dich ganz unkompliziert informieren oder auch einfach mal aussprechen. Du bekommst Begleitung und Unterstützung z.B. bei Fragen zu:

  • Freundschaft
  • Liebe
  • Liebeskummer
  • das erste Mal
  • körperliche Entwicklung
  • Sexualität
  • Partnerschaft
  • Familienplanung
  • Verhütung ungewollter Schwangerschaften
  • Verhütungsmethoden
  • Prävention sexuell übertragbarer Infektionen
  • Zoff mit den Eltern oder Freund*innen
  • Comming Out
  • Sexuelle Orientierung
  • Geschlechtsidentität
  •  ...

 

Bei uns gibt es auch jede Menge Material und Informationen z.B. für Referate oder ähnliches.

Eine Sozialarbeiterin ist telefonisch oder über E-Mail erreichbar.

 

Ansprechpartnerin: Claudia Neubauer-Fritzsche

Telefonnummer: 03727 9972032

E-Mail: mittweida@profamilia.de

 

Infos zur Beratung:

  • In der Beratung stehen immer deine Probleme, Fragen oder Sorgen im Mittelpunkt.
  • Wir geben Tipps, aber überreden und zwingen niemanden.
  • Wir sind es gewohnt auch über Dinge zu sprechen, die viele Menschen lieber für sich behalten.

Sexualpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche zu den Themen:

  • Freundschaft, Liebe, Partnerschaft und Familie

  • Sexualität und Sprache

  • Kenntnisse über den eigenen Körper

  • Veränderungen in der Pubertät

  • Selbstbefriedigung

  • „Das erste Mal“

  • Familienplanung und Verhütung – Methoden, Mittel und deren Wirkungsweise

  • Schwangerschaft, Geburt und Schwangerschaftsabbruch

  • sexuell übertragbare Krankheiten und HIV/AIDS

  • Identitätsfindung (sexuelle Orientierung)

  • Sexualität in den Medien (Umgang mit Internet und Chat)

  • Prävention von sexualisierter Gewalt

 

Angebote für Multiplikator*innen zu den Themen:

  • Mit allen Sinnen entdecken - Von Umgang mit Sexualität in der Kita

  • Sexualpädagogik mit Kinder und Jugendlichen

  • Sexualität und Behinderung

  • Sexualität und neue Medien

Eine Übersicht zu Material und Methoden finden Sie auf dem Blog für Fach- und Lehrkräfte in der sexuellen Bildung von pro familia:

https://www.sexalog.de/

 

Angebote für Eltern und interessierte Erwachsene zu den Themen:

  • Sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

  • Sexualität in Einrichtungen der Behindertenhilfe

  • Information zu Schwangerschaftsverhütung

  • Schwangerschaft, Geburt und Schwangerschaftskonflikt

 

Für weitere sexualpädagogische Themen und Angebote können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Über das geschützte Onlineportal

 

 

Veranstaltungen

Momentan sind keine Veranstaltungen geplant.

 

Selbstdarstellung

Die Beratung von Menschen rund um die Schwangerschaft und Geburt ihres Kindes ist wichtiger Bestandteil aller gesellschaftlichen und politischen Maßnahmen zur Förderung von Familien. Unsere Beratung geht dabei weit über die bloße Information über die den werdenden Eltern zustehenden Rechte und sozialen Leistungen hinaus.

Wir möchten Frauen, die ungewollt schwanger geworden sind, mit unserer Beratung Entscheidungshilfen geben. Die gesetzliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Schwangeren- und Familienhilfe-Änderungsgesetz von 1995.

 

Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Bitte beachten: Unsere Angebote in Zeiten von Corona (SARS-CoV-2)

Liebe Besucher*innen unserer Beratungsstelle,

das Corona-Virus und die Ausgangsbeschränkungen sind aktuell wesentliche Faktoren in unserem Leben. Wir möchten Sie in dieser schwierigen Zeit weiterhin möglichst optimal unterstützen, aber auch gleichzeitig vor einer Ansteckung schützen. Deshalb haben wir in unserer Beratungsstelle zusätzliche Hygienemaßnahmen eingeführt und unterstützen Sie mit Telefon-, Online- und Videoberatungen (dabei achten wir auf Vertraulichkeit und Datenschutz):

Schwangerschaft und Geburt
Wir bieten für Schwangere und Partner*innen ausführliche Telefonberatungen zu finanziellen, gesundheitlichen und emotionalen Fragen an.

Schwangerschaftskonfliktberatungen
Finden nach telefonischer Absprache statt.

Ehe-, Familie-, Lebens-, Paarberatung und Beratung bei Trennung und Scheidung
Wir unterstützen Sie mit Telefon- und Video-Beratung.

Jugendsprechstunde
Wir stehen für alle Fragen zu Sexualität, Liebe und Beziehungen auch per Telefon-, Video- oder Onlineberatung zur Verfügung.

Für alle anderen Anliegen melden Sie sich bitte telefonisch während unserer Öffnungszeiten oder hinterlassen Sie uns eine Rufnummer auf unserem Anrufbeantworter.

Bitte beachten Sie:

Besuchen Sie die Beratungsstelle pro familia Mittweida, Weberstr. 1 nicht ohne Termin.

Diesen können Sie telefonisch (03727 9972032) während unserer Öffnungszeiten vereinbaren.

Wenn Sie zu Ihrem Termin kommen, tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Halten Sie die Abstandsregeln ein. Kommen Sie nur, wenn Sie sich gesund fühlen.

Kommen Sie möglichst allein bzw. melden Sie weitere Besucher*innen vorab bei uns an (Partner*in, Dolmetscher*in).

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie Corona-positiv getestet werden, nachdem Sie bei uns in der Beratungsstelle waren. Genauso werden wir Sie informieren, wenn Ihr*e Berater*in im Nachhinein an Corona erkrankt. Deswegen benötigen wir bei persönlichen Beratungen immer eine Kontaktmöglichkeit per Telefon oder E-Mail.

 

Helfen Sie mit, sich und uns zu schützen!

Herzlichen Dank!

        

Unsere Prinzipien!

pro familia ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Die Beratung erfolgt unabhängig von Nationalität, Religionszugehörigkeit und sexueller Orientierung und auf Wunsch anonym.

Die Berater*innen der pro familia unterliegen der Schweigepflicht.

Unterstützen Sie uns!

Mit einer Spende

Spendenkonto pro familia LV Sachsen e.V.

IBAN:  DE96 8602 05 000003544402

BIC:  BFSWDE33LPZ

 

Werden Sie Mitglied!

Informationen zur Mitgliedschaft

In Schwerer Sprache

In Leichter Sprache

 

Mitgliedsantrag

Satzung 2016