Schwangerschaftskonfliktberatung

Schwanger zu sein kann viele unterschiedliche, oftmals auch widersprüchliche Gefühle auslösen. Die Feststellung einer Schwangerschaft kann bei Frauen, Männern und Paaren Freude, aber auch Unsicherheit, Ängste oder Ablehnung auslösen.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie die Schwangerschaft austragen möchten oder wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch erwägen, können Sie sich bei uns in einem persönlichen Gespräch beraten und informieren lassen.

Selbstverständlich können Sie gerne Ihren Partner oder eine andere Vertrauensperson zu dem Gespräch mitbringen. Auch Männer und Angehörige können sich natürlich zum Schwangerschaftskonflikt beraten lassen.

Unsere Beratung

  • ermöglicht es Ihnen, Ihre Gedanken, Gefühle und Fragen anzusprechen
  • kann Ihnen dabei helfen, das Für und Wider der Schwangerschaft abzuwägen
  • begleitet Sie ergebnisoffen in Ihrem Entscheidungsprozess
  • bietet Ihnen Informationen hinsichtlich finanzieller und sozialer Hilfen und Rechtsansprüchen vor und nach der Geburt eines Kindes
  • informiert Sie über die emotionalen und medizinischen Aspekte, die gesetzlichen Grundlagen und die Kostenfrage eines Schwangerschaftsabbruchs

Als anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle können wir die gesetzlich notwendige Beratungsbescheinigung gemäß §219 StGB ausstellen.

Beratung nach Schwangerschaftsabbruch

Nach einem Schwangerschaftsabbruch können sich widersprüchliche Gefühle belastend äußern und unterschiedlich von Frauen und Männern wahrgenommen werden. In diesen Fällen kann eine Einzel- oder Paarberatung helfen, die Lebenssituation neu zu ordnen.

Bei Bedarf können die Beratungen auch mehrere Gesprächstermine umfassen.