Angebot für Jungen und Mädchen

Sie sind Lehrerin oder Lehrer an weiterführenden Schulen oder arbeiten anderweitig mit Jugendlichen. Sie haben den Eindruck, dass die Jugendlichen viele Fragen zur Sexualität haben und möchten außerhalb des normalen Rahmens eine sexualpädagogische Veranstaltung durchführen?

Die Fragen der Jugendlichen können u.a. folgende sein:

  • Kann ein Mädchen beim ersten Mal schwanger werden?
  • Was passiert, wenn Mädchen ihre Tage haben?
  • Ist mein Penis groß genug?
  • Wollen alle Frauen Sex wie im Porno?
  • Muss ich mit 14 zum Frauenarzt?
  • Wann sollte man das erste Mal miteinander schlafen?
  • Wie tief ist die Scheide?
  • Wie kriegt man AIDS?

Die Veranstaltungen richten sich nach den Interessen, Fragen und dem Lernniveau der Mädchen und Jungen.

Aber auch Sie als Lehrerin oder Lehrer könnten Fragen haben:

  • Wie gestalte ich das Thema im Unterricht?
  • Welche Materialien kann ich benutzen?
  • Wie antworte ich auf schwierige oder persönliche Fragen?
  • Kann unser Kollegium eine Fortbildung zum Thema Sexualität bekommen?
  • Wie kann ich das "Baby-Bedenkzeit-Projekt" (mit Babysimulatoren) durchführen?

Die Kostenbeteiligung an unseren Veranstaltungen beträgt 2,-€ je SchülerIn bzw. mindestens 25,-€ pro Veranstaltung.

Unser erfahrener Sexualpädagoge Floris Bottinga ist Ansprechpartner für:

  • Schulklassen/Lehrerinnen/Lehrer
  • Wohngruppen
  • Elterngruppen/ Elternabende in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen
  • Einzelpersonen zu Sexualaufklärung

 

Zu unserem Verständnis von Sexualpädagogik bei pro familia NRW können Sie mehr lesen unter:

www.profamilia.de/sexualpaedagogik-nrw