Mittlerweile gibt es viele verschiedene Verhütungsmittel auf dem Markt. Die Wahl der richtigen Verhütungsmethode hängt von vielen Faktoren ab und ist deshalb nicht immer einfach.

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem Thema Verhütung beschäftigen oder Ihr Verhütungsmittel wechseln möchten, können wir in einer persönlichen Beratung Ihre Fragen besprechen und Informationen geben, die bei der Suche nach dem richtigen Verhütungsmittel helfen.

Für Minderjährige ist diese Beratung kostenlos.

Leider ist Verhütung heutzutage nicht zuletzt eine Frage der Kosten. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, eine Kostenübernahme für Verhütungsmittel zu bekommen:

 

Kostenübernahme für Schwangerschaftsverhütung in Bremen und Bremen-Nord 

Seit Juli 2016 übernimmt die Stadtgemeinde Bremen im Rahmen eines Projekts ärztlich verordnete Verhütungsmittel für Bremerinnen unabhängig vom Alter, die Grundsicherung/Hilfe zum Lebensunterhalt, Bürgergeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Diese Regelung gilt bis auf Bundesebene eine Lösung für die Finanzierung gefunden wird.

Die Übernahme der Kosten ist eine freiwillige Leistung der Stadtgemeinde Bremen, ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Nach telefonischer Terminvereinbarung können Sie in den pro familia Beratungsstellen Bremen-Mitte (Tel. 0421 - 340 60 30) und Bremen-Nord (Tel. 0421 - 65 43 33) Information bekommen und einen Antrag stellen.

Bitte bringen Sie für das Beratungsgespräch folgende Unterlagen mit:

  • Rezept oder Kostenvoranschlag Ihrer Ärztin / Ihres Arztes
  • Den aktuellen Bescheid/Nachweis
  • des Jobcenters Bremen oder
  • des Amtes für Soziale Dienste Bremen
  • Personalausweis, Nationalpass oder Passersatzpapier.
     
    Weitere Information erhalten Sie auch in unserem Faltblatt

 

 

Kostenübernahme für Schwangerschaftsverhütung in Bremerhaven

Sie können einen Antrag auf Kostenübernahme aller ärztlich verordneten Verhütungsmittel stellen, wenn für Sie folgendes zutrifft:

  • Sie wohnen in Bremerhaven
  • Sie sind mindestens 22 Jahre alt.
  • Sie erhalten eine der folgenden staatlichen Leistungen
    • ALG II/ Sozialgeld vom jobcenter
    • Grundsicherung/ Hilfe zum Lebensunterhalt
    • Wohngeld
    • Kinderzuschlag
    • BAB
    • BAFÖG
    • Leistungen zur Teihabe von Menschen mit Behinderungen (SGB IX)

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Faltblatt.

Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin in der pro familia Beratungsstelle Bremerhaven. (Tel. 0471 - 28 722)

Diese Regelung gilt bis auf Bundesebene eine Lösung für die Finanzierung gefunden wird.

Die Übernahme der Kosten ist eine freiwillige Leistung der Stadtgemeinde Bremerhaven, ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Für die Beratung und die Umsetzung ist die pro familia Beratungsstelle Bremerhaven zuständig.