Seiten Pfad
Lange Straße 79
32756 Detmold
Telefon: 05231 26841
Fax: 05231 38086
Email: lippe@profamilia.de
Mo9:00-12:0015:00-18:00
Di9:00-12:0015:00-18:00
Mi 15:00-18:00
Do9:00-13:00 
Fr9:00-13:00 


Offene Sprechstunde im Schwangerschaftskonflikt

Mo 16:00-18:00
Do9:00-11:00 

 

Öffnungszeiten zum Beantragen des Verhütungsfonds:    

Mo 15:00-18:00
Di 15:00-18:00
Do9:00-12:00 
Fr11:00-13:00 

und nach telefonischer Vereinbarung

Zu Fuß: Die Fußgängerzone Lange Straße (Fußgängerzone) entlang bis zur Woldemarstraße gehen und diese an der Ampel überqueren und geradeaus weitergehen. Nach 10 m befindet sich über der Lortzing-Apotheke in der 1. Etage die Beratungsstelle. Mit dem Auto: Am Besten Sie folgen von der B 239 aus dem Parkleitsystem und wählen das Parkhaus "Lustgarten". Dieses verlassen Sie dann in Richtung Lange Straße.

Mit uns können Sie reden

zu Fragen

  • im Schwangerschaftskonflikt
  • rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft
  • wenn Sie Informationen über finanzielle Unterstützung benötigen
  • wenn es Fragen oder Schwierigkeiten in Partnerschaft und der Sexualität gibt
  • wenn Sie Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen haben (Pränataldiagnostik)
  • wenn Sie nach vorgeburtlicher Untersuchung eine schlechte Nachricht erhalten haben
  • wenn Sie eine passende Verhütungsmethode suchen
  • wenn Sie sich nach der Geburt niedergeschlagen und /oder überfordert fühlen

Eine Beratung ist auch telefonisch  unter 05231 / 26841 oder per Videoschalte möglich!

 

 

Frau mit Baby
Beratungsraum in Detmold

Ausstellung zur Geschichte des § 218

Im Rahmen einer Aktion zum Safe Abortion Day und des 150 jährigen Bestehens des § 218 befindet sich in den Räumen der Beratungsstelle eine kleine Ausstellung. Interessierte können sich jeweils mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Beratungsstelle einige Plakate zur Geschichte des § 218 ansehen.

Die Mitarbeiter*innen stehen gern für Fragen zur Verfügung und freuen sich auf Besucher*innen.

mehrere Bilderrahmen im Flur

Datenschutz und Schweigepflicht

Die Mitarbeiter*innen dieser Beratungsstelle achten gewissenhaft darauf, Ihre persönlichen Daten zu schützen und unterliegen der Schweigepflicht. (§ 203 Abs. 5 StGB)

Unsere Diskretion beginnt in dem Moment, in dem Sie erstmalig mit uns telefonisch oder persönlich Kontakt aufnehmen. Unsere Beratungsstelle ist so organisiert, daß Sie Ihre Wünsche äußern und Ihre persönlichen Angaben machen können, ohne daß Unbefugte mithören können. Dies können Sie mit rücksichtsvollem Verhalten unterstützen.

Die Aufbewahrung und Vernichtung von sensiblen Informationen ist bei uns gemäß den Datenschutzrichtlinien organisiert.

Der pro familia Landesverband stellt uns eine Datenschutzbeauftragte zur Verfügung, die uns zu weiteren Verbesserungsmöglichkeiten in unseren Beratungsstellen berät und schult.