Spendenkonto: 

DE 06 3405 0000 0000 0107 77

BIC: WELADEDRXXX

Seiten Pfad
Winkelstr. 2a
42853 Remscheid
Telefon: 02191 973303
Fax: 02191 973304
Email: remscheid@profamilia.de

 

Zur Terminvereinbarung nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf.

Von Terminvereinbarungen vor Ort bitten wir abzusehen.

 

Termine sind von Montag bis Freitag möglich und zu folgenden Zeiten zu vereinbaren:

Mo - Do  9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Di         15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Do        15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

 

Falls Sie uns telefonisch gerade nicht erreichen, oder Sie außerhab dieser Zeiten anrufen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück.

 

Mit dem Auto:
Folgen Sie der Beschilderung Richtung Rathaus-Zentrum/ Parkhaus Daniel-Schürmann-Str.. Gegenüber des "ACTION- Marktes" biegen Sie dann in die Luisenstraße ein, dann direkt rechts in die Winkelstraße. Folgen Sie der Straße bis zum Ende. Unser Eingang ist auf der linken Seite.

Mit dem Bus:
Steigen Sie an der Haltestelle "Rathaus" aus, gehen Sie in die Daniel-Schürmann-Str. und biegen Sie dann rechts in die Freiherr-Vom- Stein - Straße ab. Die nächste Straße links ist bereits die Winkelstraße.

Herzlich Willkommen bei der pro familia in Remscheid!

 

Mit uns können Sie reden,

wir sind weiterhin für Sie da!

Aktuelles

„Vom Liebespaar zum Elternpaar!“

Mehr Rollen. Mehr Gefühle? – Was die Veränderung mit unserem Gefühlsleben machen kann.

Hurra ein Kind ist da! Oder doch nicht? Aus zwei mach drei, mach mehr. Ein Mehr an Freude, Aufgaben, Liebe, Verantwortung.

Der Übergang vom Liebespaar zum Elternpaar stellt werdende Eltern nicht selten vor eine Bandbreite an Herausforderungen, Aufgaben und Gefühle, die erlebt, bewältigt und gefühlt werden wollen. Wir sind nicht mehr „nur“ Liebespartner. Unsere Rollenzugehörigkeit wächst.

Vater- und Muttersein und gleichzeitig Partner/In bleiben. Was heißt das für mich? Auf was freue ich mich? Wie will ich sein? Wovor habe ich vielleicht auch Angst?

Ein Kurz-Workshop für werdende oder frisch gebackene Eltern, die sich mit diesen und ähnlichen Fragen gerne mit anderen (werdenden) Elternpaaren unter fachlicher Begleitung austauschen möchten.

Zum Tag der seelischen Gesundheit am 09.10.2021 bietet unsere Paar- und Sexualberaterin Frau Hinkel zwei Einheiten an, in denen es im Austausch mit anderen um die Auseinandersetzung dieser und ähnlicher Fragen geht.

  1. Einheit von 11:00 bis 13:00 Uhr
  2. Einheit von 14:00 bis 16:00 Uhr

Eine Anmeldung bis zum 07.10.2021 ist erforderlich  und ab sofort möglich.

Telefonisch unter 02191-973303 oder per Email unter remscheid@profamilia.de                                                                                                                                      

(Bei der Anmeldung per E-Mail hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer zur Kontaktmöglichkeit.)

Wir beraten Sie gerne telefonisch, per Video oder vor Ort in der Beratungsstelle.

Beratungen sind nach wie vor montags - freitags möglich und können zu folgenden Zeiten telefonisch vereinbart werden.

Mo - Do: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Di: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Von einer persönlichen Terminvereinbarung vor Ort bitten wir abzusehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, falls wir nicht sofort ans Telefon gehen, vielleicht rufen Sie gerade während anderer Beratungen oder Telefonate an. Hinterlassen Sie bitte Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück.

Wenn Sie einen Termin bei uns haben, bitten wir Sie zum vereinbarten Zeitpunkt zu erscheinen, da wir momentan keinen Wartebereich zur Verfügung haben. Bitte kommen Sie nur in Begleitung, wenn dies vorher abgesprochen wurde. Um das Tragen einer medizinischen Maske bzw. FFP2 Maske wird ebenfalls gebeten.

Vielen Dank!

 

 

Unsere Telefonsprechstunde für Rückfragen zu sozialrechtlichen Themen ist in der Regel freitags von 10.00 Uhr bis 11:45 Uhr.

Ausnahmen entnehmen Sie bitte dem grauen Kasten im Menüpunkt "Elterngeld, Mutterschutz und Co." 

  • Aktuell finden unsere Info-Nachmittage und -Abende zu Elterngeld, Elternzeit & Co. nicht statt. Wir hoffen, dass dies bald wieder möglich sein wird. 
  • Sexualpädagogische Gruppenverantstaltungen können unter Berücksichtigung der aktuellen Corona - Verordnung wieder stattfinden. Bei Interesse, melden Sie sich doch bitte. 
  • Das monatliche Angebot unserer Fachanwältin für Familienrecht, Frau Schneider, findet weiterhin jeden 2.Mittoch im Monat statt. Bitte melden Sie sich vorab an. 

Schwangerschaftsabbruch – Recht statt Verurteilung

1871, also vor 150 Jahren, wurde im Reichsstrafgesetzbuch der §218 eingeführt. pro familia nimmt dieses Datum zum Anlass, eine Debatte zum §218 StGB anzustoßen.

Wir wünschen uns eine konstruktive Auseinandersetzung in Gesellschaft und Politik über die Notwendigkeit bzw. Form einer Neuregelung des Schwangerschaftsabbruchs.

Für pro familia steht dabei das Recht auf Selbstbestimmung im Mittelpunkt. Jede Betroffene sollte das Recht auf Beratung haben, anstatt in Pflichtberatungen gedrängt zu werden.

Außerdem fordern wir die Verbesserung der Versorgungslage sowie der medizinischen Ausbildung und möchten einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entstigmatisierung leisten.

pro familia Remscheid in Aktion

Um 18.30 Uhr veranstaltet die pro familia in Kooperation mit anderen Trägern in der gelben Villa einen Filmabend für Jugendliche bis 27 Jahre!

Näheres entnehmen Sie bitte dem Plakat!

Unser Fenstertalk: Entkriminalisierung JETZT - 150 Jahre §218!

Schwangerschaftsabbruch – Recht statt Verurteilung

Am 30. Juni 2021 waren die Fenster unserer Beratungsstelle in der Winkelstraße 2 a für Sie, Ihre Meinung, Anregungen und Fragen geöffnet.

Wir bedanken uns bei den interessierten Frauen und freuen uns auf weitere Gespräche.

 

28.Mai 2021 - Internationaler Tag der Menstruationshygiene

Die Länder Schottland und Neuseeland machen es vor. Sie bieten Menstruationsprodukte in öffentlichen Einrichtungen kostenlos an. In Schottland zeigen Studien, dass der uneingeschränkte Zugang zu Menstruationsprodukten auch ein europäisches Problem ist.

Auch in Deutschland rückt die Thematik nun in den Fokus. In Hamm wurde dazu ein Pilotprojekt entwickelt. Es sollen Automaten in Schulen und öffentlichen Einrichtungen aufgestellt werden, aus denen kostenlos Tampons und Binden entnommen werden können. Dies ist ein Zeichen von Gleichberechtigung und ermöglicht die gesellschaftliche Teilhabe von Mädchen und Frauen. Das Projekt soll auch dazu beitragen, das Thema Menstruation zu enttabuisieren. Noch immer ist  für viele Menstruierende die monatliche Blutung mit Scham verbunden, besonders dann, wenn sie unerwartet kommt. Zum Beispiel in der Schule oder unterwegs.

Wir haben den Tag der Internationalen Menstruationshygiene auch in Remscheid zum Anlass genommen mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Einerseits wünschen wir, die Periode weniger schambehaftet zu betrachten und außerdem sollten Menstruationsprodukte, wenn sie gebraucht werden, schnell und problemlos zugänglich sein.

Im DM - Markt Allee-Center hatten wir einen gelungenen Austausch und konnten einige Sachspenden entgegennehmen. Wir haben uns sehr über Ihr Interesse gefreut! Vielen Dank!

Unser Angebot

Schwangerschaftsberatung Partnerschaftsberatung Sexualberatung Beratung zu Vorgeburtlichen Untersuchungen Familienplanung Sexualpädagogik Online-Beratung Schwangerschaftskonfliktberatung Sozial- und Familienrecht Wechseljahre Verhütung Beratung bei Trennung und Scheidung Sexualität und Behinderung Sexuelle Bildung