Spendenkonto pro familia Landesverband Sachsen-Anhalt

IBAN: DE40 1203 0000 1020 0558 75
BIC:   BYLADEM1001

Wilhelm-von-Klewiz-Str. 11
06132 Halle
Telefon: 0345 7748242
Fax: 0345 7748241
Email: halle@profamilia.de

Sekretariat:

Mo 08.00 - 13.00 Uhr

Di 13.00 - 18.00 Uhr

Mi 08.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Do 13.00 - 18.00 Uhr

Fr 08.00 - 13.00 Uhr

 

Termine sind nach Vereinbarung auch außerhalb der telefonischen Erreichbarkeit möglich.

 

Kurzberatung ohne Termin:

 

Telefonberatung: jeden Mittwoch von 10.00-12.00 Uhr

Schwangerenberatung: jeden Mittwoch von 14.00-16.00 Uhr

Ehe-, Familien- und Lebensberatung: jeden Mittwoch von

14.00-16.00 Uhr

Jugendsprechstunde jeden MIttwoch von 14.00-16.00 Uhr

Unsere Beratungsstelle befindet sich im Stadtteil Silberhöhe.

Die Straßenbahnen 1 und 2, die Buslinie 24 und die Zugverbindung S7 fahren bis zur Haltestelle S-Bahnhof Silberhöhe.

Vor und hinter der Straßenbahnkreuzung über die Freyburger Straße finden Sie ausreichend Parkmöglichkeiten.

Liebe Klient*innen,


unsere Beratungsangebote bleiben auch in der Zeit der Corona-Pandemie für Sie bestehen.

Unsere Beratungsstelle ist zu den Sprechzeiten weiterhin für Sie erreichbar. Es besteht die Möglichkeit einer Face-to-Face-Beratung, telefonischer und Video-Beratung sowie der Online Beratung per E-Mail.

In Abhängigkeit von Ihrem Beratungsanliegen versuchen wir, einen passenden Weg für Sie zu finden.

Bitte wenden Sie sich vorab telefonisch oder per E-Mail an unsere Beratungsstelle, damit Ihr Anliegen aufgenommen werden kann. Wir möchten Sie bitten, zu einem persönlichen Termin möglichst alleine zu kommen. Begleitpersonen können nur in dringenden Fällen mit in die Beratungsräume. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrer/Ihrem Berater*in.

In unseren Beratungsräumen gelten die allgemein gültigen Hygieneregeln.

Bleiben Sie gesund!

Digitale Infoveranstaltung zum Elterngeld

Eine Schwangerschaft bringt nicht nur viel Veränderung in den bisherigen Alltag, es gibt auch ganz schön viel "Papierkram", an den man nun noch denken muss. 

  •  Wie funktioniert das mit dem Elterngeld und der Elternzeit?
  •  Wo beantragt man das Kindergeld?
  •  Was wird aus meinem Arbeitsplatz?
  •  Wann muss ich zu welchem Amt?

 

Wir bieten regelmäßig eine Online-Infoveranstaltung zu den ganzen finanziellen, rechtlichen und organisatorischen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt an. Sie richtet sich an werdende Eltern und ist auf 10 Teilnehmende begrenzt. 

Technische Voraussetzung: Laptop/ PC mit Kamera und Mikrofon, gute Internetverbindung

Kosten: EUR 5,-/ Person

Termine:

03. Mai  2021,  17.00 - 18.00 Uhr

07. Juni  2021,  17.00 - 18.00 Uhr

05. Juli   2021,  17.00 - 18.00 Uhr

Interessiert?

Dann schicken Sie uns eine E-Mail mit Namen, Anzahl Personen, Telefonnummer und Datum der Veranstaltung an:

halle[at]profamilia.de

 

Sie werden innerhalb weniger Tage eine Antwort von uns bekommen mit den weiteren Angaben.

 

Aufruf zur Unterstützung der Onlinebefragung PARTNER 5 - Dunkelfeldstudie

Der Lehr- und Forschungsbereich für Angewandte Sexualwissenschaft der

Hochschule Merseburg führt im Jahr 2020/21 im Auftrag des Ministeriums

für

Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalts die sozialwissenschaftliche

Untersuchung PARTNER 5 Jugendliche durch. Die Erhebung richtet sich an

jungen Menschen im Alter von 16-18 Jahren und läuft voraussichtlich bis

Ende März. Es stellt kein Problem dar, wenn sich auch andere jugendliche

Altersstufen in der Studie wiederfinden. Die Onlineerhebung will dazu

beitragen die sexuelle Selbstbestimmung zu stärken und entsprechende

Bildungs- und Beratungsangebote zu verbessern.

Weitere Informationen zu Studie finden Sie hier:

https://www.ifas-home.de/partner-5-jugenderhebung/ und

https://mi.sachsen-anhalt.de/das-ministerium/news-detail/news/bundesweite-partner-5-jugendstudie-startet/

 

Gerne ebenso den direkte Link zur Studie:

https://tinyurl.com/partner5jugendliche

 

https://youtu.be/gUJoLhFAPgo

 

Angebote

1. Ziel und Zielgruppe

Mit dem Projekt sollen ungeplante Schwangerschaften im Teenageralter vermieden werden, indem sich die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren mit eigenen Lebensvorstellungen und Familienplanung aktiv auseinandersetzen, kommunikative Kompetenzen in Fragen der Sexualität vertiefen und Unterstützungen geboten bekommen. Außerdem bietet das Projekt durch Vermittlung von Wissen und Handlungskompetenzen eine Prävention von Kindesmisshandlung und –vernachlässigungen.

 

2. Inhalt und Themen

Das Projekt „Party, Kind und Schule“ soll präventiv auf die Vermittlung von speziellem, realitätsbezogenem Wissen ausgerichtet sein. Die Jugendlichen sollen befähigt werden, sich mit Themen wie Lebensplanung, Zukunftsvorstellungen, ungewollte und gewollte Schwangerschaft, Ausbildung und beruflicher Werdegang intensiv auseinander zu setzen.

 

Spezielle Themen wie Sexualität, Verhütung, Schwangerschaft, Umgang mit Konflikten, Partnerschaft und Kinderpflege werden intensiver besprochen. Dazu wird unter anderem eine Babysimulationspuppe als pädagogisches Instrument genutzt.

 

3. Ablauf und Durchführung

Um eine gezielte Präventionsarbeit leisten zu können, werden 10 Veranstaltungen, zum größten Teil  in der Schule, durchgeführt. Zum Kennenlernen einzelner Hilfsangebote kann ein Besuch beim Gesundheitsamt, einer Hebammenpraxis, eines Krankenhauses o.ä. genutzt werden. Die Veranstaltungen umfassen je zwei Unterrichtsstunden.

Im Anschluss an die 10 Veranstaltungen können die Schüler*innen an einem Elternpraktikum teilnehmen. In diesem betreuen die Jugendlichen eine Babysimulationspuppe, die ihnen den Alltag mit und die Verantwortung für ein Baby näherbringen soll. Die Puppe kann mit verschiedenen Tagesabläufen programmiert werden, eine Versorgung entspricht in Zeit- und Pflegeaufwand den Bedürfnissen echter Säuglinge. Während der Projektzeit werden alle elterlichen Versorgungsaktivitäten aufgezeigt. Die Jugendlichen sollen so befähigt werden, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Es wird ihnen vermittelt, dass Eltern verantwortlich für ihr Kind sind, die Versorgung viel Zeit und Aufmerksamkeit erfordert und ein Kind das Leben grundlegend verändert.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Silke Beier oder Anja Lockner

Individuelle Beratung zum ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit erhalten sie in unserer Beratungsstelle.

 

Bitte vereinbaren sie einen Termin.

Beratung und Geburt - VERTRAULICH

Wir stehen Ihnen vertrauensvoll zur Seite und schützen Sie, wenn Sie nicht mehr weiter wissen.

Mehr erfahren..

Spendenkonto

Landesverband Sachsen-Anhalt

IBAN: DE40 1203 0000 1020 0558 75

BIC:   BYLADEM1001