Seiten Pfad
Weststr. 34
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 302102
Fax: 0371 3542019
Email: chemnitz@profamilia.de

Anmeldung während Corona - Pandemie
unbedingt und ausschließlich telefonisch oder per E-Mail!

Telefonische Terminvereinbarung:

Montag: 9:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch: 9:00 - 14:00 Uhr

Donnerstag: 13:00 - 18:00 Uhr

Freitag: nach Vereinbarung

Jugendsprechstunde:

Dienstag und Donnerstag: 15:00 - 19:00 Uhr

 

barrierefreier Zugang ♿:

Auch Menschen mit Rollstuhl
können unsere Beratungsstelle besuchen.
Es gibt einen Eingang ohne Stufen
und einen Aufzug.
Die Toiletten sind nicht barrierefrei.
Die Eingangstür ist 94 cm breit,
die anderen Türen sind 82 cm breit.

vom Stadtzentrum kommend über die Reichsstraße zur Weststraße  oder mit dem Bus

  • Buslinie 62/72 (Richtung Rottluff über Weststraße) Haltestelle Barbarossastraße
  • Buslinie 31 (Richtung Flemmingstraße) Haltestelle Gerhard-Hauptmann-Platz
  • Buslinie 82 A/B (Richtung TU Campus - Fraunhoferstr - Schloßchemnitz - TU Campus) Haltestelle Barbarossastraße


von der A4 Abfahrt Chemnitz Mitte kommend auf der Leipziger Straße und Reichsstraße Richtung Annaberg/ Zwickau, an der Kreuzung Weststraße nach rechts abbiegen

von der A72 Abfahrt Neefepark/Süd kommend auf der Neefestraße zunächst Richtung Stadtzentrum, später links auf die Reichsstraße Richtung Leipzig abbiegen, danach an der Kreuzung Weststraße nach links abbiegen

Bitte beachten: Unsere Angebote in Zeiten von Corona (SARS-CoV-2)

Liebe Besucher*innen unserer Beratungsstelle,

das Team der Beratungsstelle ist für Sie da und wir beraten Sie persönlich, per Telefon oder Video.

Für alle anderen Anliegen melden Sie sich bitte telefonisch (0371 302102) während unserer Öffnungszeiten oder hinterlassen Sie uns eine Rufnummer auf unserem Anrufbeantworter.

Wenn Sie für einen Termin persönlich in unsere Beratungsstelle kommen, tragen Sie eine saubere medizinische Maske. Bitte melden Sie weitere Besucher*innen vorab bei uns an (Partner*in, Dolmetscher*in). Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause. Die vereinbarten Termine können entweder telefonisch, per Video stattfinden oder verschoben werden.

Weitere Hinweise

  • Für schriftliche Onlineberatungen wenden Sie sich bitte an https://profamilia.sextra.de/ oder https://www.profamilia.de/interaktiv/online-beratung.
  • Hinweise für den Telefonkontakt mit der Beratungsstelle: Wenn wir Sie anrufen oder zurückrufen, wird unsere Nummer aus Datenschutzgründen unterdrückt („Private Nummer“). Wenn Sie bei uns anrufen und Sie uns nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer auf unserem Anrufbeantworter. Wir können Sie nicht zurückrufen, wenn Sie uns keine Telefonnummer auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.
  • Hinweise für die Telefon-/Videoberatung: Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie ungestört sprechen können (ruhiger Raum, keine Störungen durch Familienangehörige oder andere Anrufe/Nachrichten). Planen Sie für die Beratung ausreichend Zeit ein.
  • Falls Sie eine Beratung in Englisch oder anderen Sprachen benötigen, teilen Sie uns das bitte mit. Für Beratungen in einer anderen Sprache benötigen wir ggf. einige Tage um eine*n Dolmetscher*in zu organisieren.

 

Hinweise zur Sexuellen Bildung/Sexualpädagogik:

Je nach aktueller Infektionslage können Veranstaltungen, Fachberatungen und die Jugendsprechstunde persönlich stattfinden. Die Jugendsprechstunde ist momentan vorzugsweise mit Voranmeldung möglich. Für Gruppen über 8 Teilnehmer*innen sind die Räume in der Beratungsstelle zu klein und wir müssten zu Ihnen kommen. Fragen zur Sexualerziehung, Pubertät, Umgang mit Sexualität oder zur sexuellen Identität können Sie auch gerne per E-Mail an uns schicken (chemnitz[at]nospamprofamilia.de oder jugendsprechstunde.chemnitz[at]nospamprofamilia.de)

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr pro familia Team

Informationen zu den Angeboten des Kinder- und Jugendschutzes in Chemnitz in Zeiten von Corona

Angebote des Kinder- und Jugendschutzes in Chemnitz - Wir sind weiterhin für euch da!

Unser Angebot

Schwangerschaftsberatung | Familienplanung | Familienberatung

Beratung zu Vorgeburtlichen Untersuchungen

Stiftung Mutter und Kind | Sozial- und Familienrecht

Schwangerschaftskonfliktberatung | Verhütung

Beratung bei Trennung und Scheidung | Partnerschaftsberatung

Sexuelle Bildung | Sexualpädagogik | Sexualberatung

Jugendsprechstunde

 

 

 

Selbstdarstellung

Im Dezember 1991 wurde unsere Beratungsstelle – damals noch unter dem Dach des Frauenbegegnungszentrums - in Trägerschaft von pro familia eröffnet. Seitdem sind wir sowohl in der Bevölkerung als auch in der institutionellen Landschaft mit unseren vielfältigen Angeboten und unserer professionellen Arbeit bekannt. Dafür sprechen über die Jahre die Anzahl der von uns beratenen Personen, der in sexualpädagogischen Veranstaltungen erreichten Jugendlichen und die Vielzahl von Kooperationen.

Die Beratung von Frauen, Männern und Paaren rund um die Schwangerschaft und Geburt ihres Kindes ist wichtiger Bestandteil aller gesellschaftlichen und politischen Maßnahmen zur Förderung von Familien. Unsere Beratung geht dabei weit über die bloße Information über die den werdenden Eltern zustehenden Rechte und sozialen Leistungen hinaus.

Wir möchten Frauen, die ungewollt schwanger geworden sind, mit unserer Beratung Entscheidungshilfen geben. Die gesetzliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Schwangeren- und Familienhilfe-Änderungsgesetz von 1995.

 

Erreichbarkeit ...

für alle, die Rat und Hilfe suchen

Kurzfristigkeit ...

im Ermöglichen von Beratungsgesprächen

Offenheit ...

in unseren Angeboten für Menschen mit und ohne (sogenannter) Behinderung, jeden Alters, jeder Nationalität und jeder Weltanschauung

Engagiertheit ...

im Interesse unserer Klient*innen und für soziale Gerechtigkeit

Ehrlichkeit und Echtheit ...

in der Beratung und allen anderen Tätigkeiten

Durchschaubarkeit und Nachvollziehbarkeit ...

unseres Handelns

Respekt ...

vor der Persönlichkeit der*des anderen

Toleranz ...

gegenüber anderen Lebensweisen und Lebensvorstellungen

Akzeptanz ...

der persönlichen Entscheidung

Anerkennung ...

des bisherigen Lebens und der persönlichen Erfahrung

Annahme...

in einer Lebenskrise

Verschwiegenheit ...

über alle uns von Ratsuchenden anvertrauten Lebensgeschichten und Daten

 

Wir ermöglichen unseren Klient*innen Anonymität.

Die Beratungsstelle Chemnitz des pro familia Landesverband Sachsen e.V. wird gefördert durch das das Gesundheitsamt Chemnitz und das Jugendamt Chemnitz.
Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.