Sozialfonds ( für anteilige Übernahme der Kosten für Verhütung ) vom Kreis Lippe

Alle Bürger*innen, die in Lippe ihren Wohnort haben und ergänzende Leistungen bekommen,

( Hartz IV oder Sozialhilfe und ab Oktober 2017  auch Wohngeldempfänger  und

Kinderzuschlagempfänger )  können einen Zuschuss bei uns  zu ihren Verhütungsmitteln beantragen.

Folgende Unterlagen müssen Sie mitbringen:

  • aktueller Hartz IV oder Sozialhilfebescheid
  • aktueller Wohngeldbescheid oder Kinderzuschlagnachweis
  • Personalausweiß
  • Rechnung, Rezept oder Quittung des Verhütungsmittels

Zu den unten auf dieser Seite angegebenen Öffnungszeiten ist es möglich  einen Antrag in unserer Beratungsstelle in Detmold, Lange Straße 79 stellen. Sie müssen dazu persönlich vorbei kommen. Wenn alle Unterlagen vollständig vorliegen, können wir Ihnen 75 % der Verhütungskosten, max 150,--€ pro Jahr oder bei bestimmten Langzeitverhütung wie Hormonspirale oder Sterilisation max. 250,--€ erstatten.

Auch für das Jahr 2017 hat der Kreis Lippe das Budget für den Sozialfonds(finanzielle Hilfen für die Familienplanung) bewilligt!

Öffnungszeiten zum Beantragen eines Zuschusses

Mo   von 15:00-18:00  Uhr

Di     von 15:00-18:00 Uhr

Do    von 09:00-12:00 Uhr

Fr     von 11:00-13:00 Uhr

und nach vorheriger telefonischer Absprache!