Spendenkonto pro familia Augsburg

IBAN DE 58 7205 0000 0000 2487 24

BIC     AUGSDE77XXX

Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg
Telefon: 0821 450 362 0
Fax: 0821 450 362 10
Email: augsburg@profamilia.de

 

Montag: 9.00 - 12.00  | 13.00 - 17.00 Uhr
Dienstag: geschlossen  | 13.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 12.00  | 13.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 12.00  | 13.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00  geschlossen
Samstag: geschlossen  
Sonntag: geschlossen  

 

Hinweis:

Persönliche Beratungen finden auch außerhalb der vorgenannten Telefon- und Öffnungszeiten statt.

Wir bitten Sie deshalb um Terminvereinbarung.

An unserer Eingangstür oben, befindet sich die Klingel links.

... zu Fuß ... (ca. 7 Minuten)

Ausgangspunkt ist der Hauptbahnhof. Sie gehen zu Fuß nach rechts und folgen der Straße die einen leichten Bogen macht. (Halderstraße) Sie laufen immer gerade aus und orientieren sich am Hochhaus der Stadtsparkasse Augsburg. An der Kreuzung am Königplatz gehen Sie über zwei ampelregulierte Straßen. In unserem Gebäude befinden sich verschiedene Geschäfte, die  Markus- Apotheke, der türkische Juwelier Gök, das Caffé Diva, links davon ist unser Eingang.

Die Beratungsstelle ist in der 7. Etage. Der barrierefreie Eingang ist um die Hausecke (der Türöffner ist neben dem blauen Briefkasten). Bitte melden Sie im Vorfeld an, wenn wir Sie unterstützen dürfen. Ein Fahrstuhl bringt Sie direkt in unsere Etage und unseren Eingang.  Der linke Aufzug ist größer und sowohl für Kinderwagen und E-Rollstühle geeignet.

In der 7. Etage angekommen, öffnen Sie die große Schwingtür. Sollten Sie Termine vor 9:00 oder nach 17:00 Uhr haben, klingeln Sie bitte. Wenden Sie sich bitte nach dem Betreten der Beratungsstelle an unseren Erstkontakt | Anmeldung.

... mit der Straßenbahn ...

Vom Hauptbahnhof fahren Sie eine Station bis zum Königsplatz (Linie 2 und 3) Der Königsplatz ist der zentrale Umsteigeplatz und direkt in unserer Nähe. Orientieren Sie sich hier an den Hochhäusern. Auf unserer Fassade steht in blauer Schrift "Zurich".

... mit dem Auto ...

Wir haben keine eigenen Parkplätze vor der Beratungsstelle. Es empfiehlt sich daher in eines der Parkhäuser zu fahren. (z.B. in der Halderstraße, Schaezlerstraße) Diese sind kostenpflichtig. Eine Erstattung der Parkgebühren ist nicht möglich.

Aktuelles | News aus Augsburg

Projekt pia.augsburg: KickOff-Treffen vom 07.11.2019

Neues aus der Ortsgruppe in Augsburg pia - pro familia in action:

Am 07.11.2019 luden Veronika und Alisha weitere pia.augsburg - Interessierte in die Beratungsstelle ein.
Nach einer Vorstellungsrunde und einem kurzen Vortrag zu den möglichen Tätigkeiten der Ortsgruppe pia.augsburg, fand ein reger Austausch statt.
Hierbei ging es vor allem um die Einbindung der jungen Generation und erste Ideen zur öffentlichen Wahrnehmung der pia Themen in Augsburg.

Fazit: Fünf junge Pias werden sich für die pro familia Themen einsetzen und das deutschlandweite Netzwerk stärken.

Inspiriert durch den Verbandstag des Landesverbandes pro familia Bayern vom 23.03.2019, hatte ich der Verein pro familia Augsburg e.V.
entschlossen eine pia - pro familia in action Ortsgruppe in Augsburg zu gründen.

Interessierte Menschen (m/w/d/*)  können sich bei uns unverbindlich melden.

Voraussetzung:
Du hast Lust Dich regional und deutschlandweit für queer - feministische Themen und Aktionen zu
engagieren. Du bist im Alter von 18 - 26 Jahren.

Wir laden Dich recht herzlich zu weiteren Informationen zur Ortsgruppe und
einem Kennenlernen in unsere Beratungsstelle am Königsplatz ein.

pia - pro familia in action Augsburg
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg
Telefon: 0821 450 362 0 (Veronika und Alisha)
Fax: 0821 450 362 10
E-Mail:
pia.augsburg[at]nospamprofamilia.de
www.profamilia.de/augsburg

Ansprechpartnerinnen: Veronika Spengler und Alisha Berchtold

Gruppe auf Facebook:
https://www.facebook.com/groups/407671463127790/
(beachte die Datenschutzhinweise von Facebook)

Bild: Aufkleber pia Deutschland

Verein: Mitgliederversammlung 2019

Neues aus dem Verein pro familia Augsburg e.V.:

Die Mitgliederversammlung findet am 13.11.2019 um 18.30 Uhr statt. 

Alle Mitglieder*innen sind herzlich eingeladen.

Ort: Gruppenraum:
pro familia Augsburg e.V.
Hermanstraße 1
86150 Augsburg

Anm. zur weiteren Planung: augsburg[at]nospamprofamilia.de

Bild: Rollup mit den Vereinsgrundsätzen

Projekt meins.ist.deins: Auf geht´s nach Köln

Neues vom Projekt meins.ist.deins:

Nachdem das Projekt den Pennyförderkorb der Region Schwaben im Onlinevoting gewonnen hatte, ging es nach München.
Dort wurden alle süddeutschen Projekte und Vereine in einer schönen Feier ausgezeichnet.
Gleichzeitig bestand die Chance, sich und sein Projekt noch einmal einer Fachjury vorzustellen und somit das Tiket nach Köln, zur Wahl des Bundessiegers des Pennyförderkorbs zu erhalten. 

Kurz um: Wir fahren am 19.11 nach Köln und werden als nomiertes Projekt um den Bundessieg im Pennyförderkorb antreten.
Wir werden erneut unser Projekt vorstellen und um eine Spende in Höhe von 10 000 Euro kämpfen.
Da nun erneut wunderbare und herausragende Projekte mit uns antreten, (jedes verdient das Preisgeld) werden wir unser Bestes geben.

Wir wollen mit dem Spendengeld, vor allem das Projekt meins.ist.deins stärken und weiter ausbauen. 
Ein Ziel ist es, unsere Erfahrungen zu verschriftlichen und anderen Städten und ehrenamtlichen Helfer*innen zur Verfügung zu stellen.
Auch möchte Sören unbedingt seinen Kinderwagenverleih auf die Beine bringen.

Bild: Preisträger meins.ist.deins Pennyförderkorb Region Süden

Jahresprogramm 2019 - 2020

Neues von Oktober 2019 bis Juli 2020 - im aktuellen Jahresprogramm:

Das Jahresprogramm ist online:
Wie wäre es zum Beispiel mit dem Kurs Eltern-Kind-Singen oder einem Vortrag zum Kinderwunsch bei gleichgeschlechtlichen Paaren?
Auch eine Frauengruppe wird es 2020 geben. Alle Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Hompage:

https://www.profamilia.de/bundeslaender/bayern/beratungsstelle-augsburg/veranstaltungen.html

Sie möchten per Post oder E-Mail unser Jahresprogramm zugeschickt bekommen?
Schreiben Sie uns kurz:

pro familia Augbsurg e.V.
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Telefon: 0821 450 362 0
Fax: 0821 450 362 10
Email: augsburg@profamilia.de

Bild: Jahresprogamm 19_20

Stellenausschreibungen | Jobs bei pro familia in Augsburg

Neues zu möglichen Stellenangeboten in Augsburg:

Stellenausschreibungen in Augsburg: https://www.profamilia.de/fileadmin/dateien/fachpersonal/stellenausschreibungen/Stellenausschreibung_EFA_190219.pdf

Aktuelle Stellenausschreibungen für Deutschland: 
klick hier

Sie können sich jederzeit bei pro familia Augsburg e.V. initiativ bewerben. 

Senden Sie uns gern:
- Ihr Bewerbungsschreiben, Ihren Lebenslauf und Zeugnisse zu
- begeistern Sie uns und geben Sie Ihre Stärken an

Wir bieten:
- eine spannende, vielseitige Tätigkeit, rund um die pro familia Themen
- einen modernen, freundlichen Arbeitsplatz
- eine gute Bezahlung (Tarif) 
- fachliche Einarbeitung und Austauschmöglichkeiten in einem multiprofessionellen Team
- Supervision, Fort- und Weiterbildung
- Bewerbungen von Menschen mit Behinderung nehmen wir gerne entgegen
- Glaube, Geschlecht m/ w/ d/ *, sexuelle Orientierung sind für uns unwichtig

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung (PDF) an:
inge.christensen[at]nospamprofamilia.de

pro familia Augsburg e.V.
Vorstand | Leitung
Hermanstraße 1
86150 Augsburg

Telefon: 0821 450 362 0
www.profamilia.de/augsburg

pro familia ist ein gemeinnütziger Verein, der bundesweit und föderal organisiert ist. pro familia ist der führende Fachverband zu Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland und betreibt flächendeckend das größte Beratungsnetz in der Bundesrepublik. pro familia engagiert sich für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte und steht für selbstbestimmte Sexualität.

Bild: Mappe mit Arbeitsvertrag

Kolumne: im Familienmagazin liesLotte "Start ins Leben für werdende & Junge Eltern"

Neues in der aktuellen Ausgabe des Familienmagazin liesLotte:

In der Rubrik: "Start ins Leben für werdende & Junge Eltern" - schreiben die Fachberater*innen
der pro familia Augsburg e.V. Schwangeren-, Familien,- und Paarberatungsstelle über ihren Alltag und häufige Fragestellungen.

Start ins Leben für werdende & Junge Eltern:

Wie bleiben Eltern ein Liebespaar? 20. Februar 2019
Das Baby ist endlich da – und jetzt? Nach der euphorischen Stimmung in den ersten Tagen kehrt allmählich der Alltag ein. Er ist leider nicht immer so rosarot, wie man ihn sich vorher ausgemalt hat. Windeln wechseln, stundenlanges Stillen, Baby herumtragen und beruhigen, schlaflose Nächte. Ein neuer Tagesablauf, orientiert an den Bedürfnissen des Babys. Darauf muss man sich erst mal einstellen. Man ist nicht mehr selbstbestimmt, sondern fremdgesteuert. Klingt übertrieben?

Mehr lesen: https://www.lieslotte.de/2019/02/start-ins-leben-wie-bleiben-eltern-ein-liebespaar/  (externer Link)

 

Start ins Leben für werdende & Junge Eltern:
Gelungene Bindungserfahrungen 12. Juni 2018
Wir alle kommen mit dem Bedürfnis und der Bereitschaft nach Bindung auf die Welt. Diese Fähigkeit zur Bindung sichert unser Überleben und verankert uns in der Welt. Gelungene Bindungserfahrungen geben uns Sicherheit, stärken die Lust und den Mut zur Erkundung, lassen uns Vertrauen in uns und andere fassen und sind eine stabile Grundlage für alle Beziehungen.

Mehr lesen: https://www.lieslotte.de/2018/06/start-ins-leben-gelungene-bindungserfahrungen/ (externer Link)

 

Start ins Leben für werdende & Junge Eltern:
Wie ein Vater zu sein hat… 6. September 2018
Die Geburt des ersten gemeinsamen Babys stellt die Welt für werdende Eltern erst einmal auf den Kopf und wirft viele neue Fragen auf: Was muss vor der Geburt alles erledigt werden? Wie werden sich die Partnerschaft und die individuelle Lebenssituation verändern? Wie kann Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut gebracht werden? Welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Was ist meine Rolle als Mutter und als Vater?

Mehr lesen: https://www.lieslotte.de/2018/09/start-ins-leben-wie-ein-vater-zu-sein-hat/ (externer Link)

 

Die externen Linkverweise wurden pro familia Augbsurg e.V. mit freundlicher Unterstützung des Familienmagazin liesLotte bereit gestellt.

Bild: Logo liesLotte

Herzlich Willkommen bei pro familia Augsburg e.V

  • Sie erhalten Beratung und Informationen zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt (bis zum dritten Lebensjahr Ihres Kindes), Schwangerschaftskonflikt, Familienplanung und Verhütung, Sexualpädagogik, Partnerschaft und Sexualität und Mediation bei Trennung und Scheidung.
     
  • Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer, Einzelpersonen, Paare und Familien, unabhängig von Religion, Herkunft, sexueller Orientierung und Alter sowie für Menschen mit einer Behinderung.
     
  • Sie finden eine vertrauliche, angenehme Atmosphäre, bei der die Schweigepflicht gewahrt wird und Sie sich auf Wunsch auch anonym beraten lassen können.
  • Beratungstermine vergeben wir telefonisch.


Informationen zu unserem Projekt:  meins.ist.deins

Informationen zu unserem Projekt:  mama mia - Treff für Schwangere und Mütter (U23)

Link zum Jahresprogramm 2019 bis 2020 (PDF)

Unterstützen Sie uns ...

Werden Sie Mitglied bei pro familia Augsburg e.V. und unterstützen Sie unsere Arbeit.

Füllen Sie hier den Online Mitgliedsantrag aus.

Spenden Sie uns nicht nur Ihr Vertrauen.

Wir freuen uns über Ihre Zuwendung. Sie erhalten selbstverständlich eine Zuwendungsbescheinigung und die Versicherung Ihre Geldspende sinnvoll in unsere Arbeit zu investieren.

Auf Betterplace.org erreicht uns Ihre Spende

 

 

Bleiben Sie stets informiert.

Abonnieren Sie unseren pro familia Newsletter.

Aktuelle Stellenausschreibungen für Deutschland finden Sie hier.

Sie können sich jederzeit bei pro familia Augsburg e.V. initiativ bewerben. 

Senden Sie uns gern:
- Ihr Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf zu
- begeistern Sie uns und geben Sie Ihre Stärken an

Wir bieten:
- eine spannende, vielseitige Tätigkeit, rund um die pro familia Themen
- einen modernen, freundlichen Arbeitsplatz
- eine gute Bezahlung (Tarif) 
- fachliche Einarbeitung und Austauschmöglichkeiten in einem multiprofessionellen Team
- Supervision, Fort- und Weiterbildung
- Bewerbungen von Menschen mit Behinderung nehmen wir gerne entgegen
- Glaube, Geschlecht m/ w/ d/ *, sexuelle Orientierung sind für uns unwichtig

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung (PDF) an:

inge.christensen[at]nospamprofamilia.de

pro familia Augsburg e.V.
Vorstand | Geschäftsführung
Hermanstraße 1
86150 Augsburg

Telefon: 0821 450 362 0
www.profamilia.de/augsburg

pro familia ist ein gemeinnütziger Verein, der bundesweit und föderal organisiert ist. pro familia ist der führende Fachverband zu Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung in Deutschland und betreibt flächendeckend das größte Beratungsnetz in der Bundesrepublik. pro familia engagiert sich für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte und steht für selbstbestimmte Sexualität.

Veranstaltungen | Termine

Bild Schild Gruppenraum mit Stühlen im Hintergrund
Bild: pro familia Augsburg e.V. Gruppenraum | Veranstaltungen

Veranstaltungen | Termine

Wir freuen uns auf Sie.

Informationen zu bevorstehenden, Vorträgen, Kursen und anderen Angeboten erhalten Sie hier.

Hinweis:
Einige Veranstaltungen finden nicht in der Beratungsstelle statt.
Beachten Sie den Veranstaltungsort.
Informieren Sie sich vor Beginn der Veranstaltung über mögliche Änderungen.

pro familia Augsburg e.V.
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung,
Sexualpädagogik und Sexualberatung
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Telefon | E-Mail

Bild Computer Frau am Erstkontakt
Bild: pro familia Augsburg e.V. Erstkontakt

Telefon | E-Mail

Das Sie uns erreichen ist uns wichtig.

Telefon 0 821- 45 03 62 0
Telefax 0 821- 45 03 62 10

E-Mail augsburg[at]nospamprofamilia.de

Nutzen Sie gern auch dieses Kontaktformular.

Hinweis:
Persönliche Beratungen finden auch außerhalb der vorgenannten Telefon- und Öffnungszeiten statt.
Wir bitten Sie deshalb um Terminvereinbarung.

pro familia Augsburg e.V.
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung,
Sexualpädagogik und Sexualberatung
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Öffnungszeiten

Bild Eingang zur Beratungstelle mit Blick auf den Wartebereich
Bild: pro familia Augsburg e.V. Foyer Eingangsbereich

Öffnungszeiten

Montag:         9:00 - 12:00 | 13:00 - 17:00 Uhr

Dienstag:                             13:00 - 17:00 Uhr 

Mittwoch:       9:00 - 12:00 | 13:00 - 17:00 Uhr 

Donnerstag:   9:00 - 12:00 | 13:00 - 17:00 Uhr 

Freitag:          9:00 - 12:00 Uhr

Hinweis:
Persönliche Beratungen finden auch außerhalb der vorgenannten Telefon- und Öffnungszeiten statt.
Wir bitten Sie deshalb um Terminvereinbarung.

pro familia Augsburg e.V.
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung,
Sexualpädagogik und Sexualberatung
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Beratungsstelle | Home

Bild eines Beratungszimmer mit Stühlen und Kinderspielzeug
Bild: pro familia Augsburg e.V. Beratungszimmer

Beratungsstelle | Home

Unsere Beratungsstelle ist im Herzen von Augsburg.

Schauen Sie hier unsere Räumlichkeiten an.

Hinweis:
Unsere Beratungsstelle ist barrierefrei. Der Eingang für Rollstuhlfahrer*innen ist links.
Diese Webseite ist auch in Leichter Sprache zu lesen und zu hören.

pro familia Augsburg e.V.
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung,
Sexualpädagogik und Sexualberatung
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Social Media | Blog

Bild Smartphone mit facebook Zeichen
Bild: pixabay.com Smartphone

Social Media | Blog

Folgen Sie uns:

Hinweis:
Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen der einzelnen externen Links.
Wir übernehmen keine Haftung.

 

pro familia Augsburg e.V.
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung,
Sexualpädagogik und Sexualberatung
Hermanstraße 1 (am Königsplatz)
86150 Augsburg

Stellungnahmen des Bundes- und Landesverbandes pro familia Bayern

pro familia stellt die Ergebnisse eines Modellprojekts vor und fordert dringend eine bundesweite gesetzliche Lösung.

Es gibt in Deutschland einen hohen Bedarf an kostenlosen Verhütungsmitteln. Die Auswertung des pro familia Modellprojekts biko zeigt, dass Frauen, die wenig Geld haben, für eine sichere Verhütung eine Kostenübernahme brauchen. Dies betrifft nicht nur Sozialleistungsbezieherinnen, auch Geringverdienerinnen und Studentinnen haben Probleme, ihre Verhütung zu finanzieren. Zusätzliche Wege, Wartezeiten, Fahrtkosten und die Angst vor Stigmatisierung erwiesen sich beim Zugang zur Kostenübernahme im Modellprojekt als Barriere. Dem muss bei einer gesetzlichen Lösung Rechnung getragen werden, betont pro familia. Nötig sei eine niedrigschwellige Lösung, die alle Menschen und alle Verhütungsmethoden einschließe.

Auf der Abschlussveranstaltung des pro familia Modellprojektes „biko – Beratung, Information und Kostenübernahme bei Verhütung“ am heutigen 10. September 2019 in Berlin wurden die Evaluationsergebnisse präsentiert. Mit dem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekt erprobte pro familia über drei Jahre an sieben Standorten ein Kostenübernahmemodell für Frauen mit geringem Einkommen. Frauen konnten die für ihre Lebenssituation am beste geeignete Verhütungsmethode auswählen, die allerdings verschreibungspflichtig sein musste. Ein Großteil der Frauen, die eine Kostenübernahme erhielten, nahmen das Angebot der freiwilligen Verhütungsberatung an. Fragen zu den einzelnen Verhütungsmethoden und deren gesundheitliche Verträglichkeit standen dabei im Vordergrund.

Frauen jeder Altersgruppe bis 49 Jahren waren im Modellprojekt vertreten. Sie verfügten über unterschiedliche Bildungsabschlüsse und gingen unterschiedlicher Beschäftigung nach. Auch die Familiensituation stellte sich als sehr heterogen dar und die Mehrheit der Frauen hatte Kinder.

In den qualitativen Interviews im Rahmen der Studie äußerten mehr als die Hälfte der befragten Frauen, dass sie ohne eine Kostenübernahme nicht oder weniger sicher verhüten. Ist das Geld knapp, werden akut nötige Anschaffungen getätigt und die Verhütung aufgeschoben.

In einem hochentwickelten Land wie Deutschland ist dies ein Armutszeugnis. pro familia vertritt die Auffassung, dass Verhütungsmittel zur Grundversorgung gehören. Die Bundesregierung hat sich über die internationale Frauenrechtskonvention CEDAW verpflichtet, den Zugang zu Verhütung für alle Menschen sicherzustellen. Selbst unter den engen Rahmenbedingungen des Modellprojekts, das nicht-verschreibungspflichtige Verhütungsmittel und Männer ausschloss, hat sich deutlich gezeigt, dass es Defizite in der Versorgung gibt. pro familia geht nun einen Schritt weiter und fordert die Bundesregierung dazu auf, anzuerkennen, dass Verhütung eine Grundbedingung für sexuelle und reproduktive Gesundheit ist und daher allen Menschen, auch Männern, niedrigschwellig zur Verfügung stehen muss. Im Einzelnen fordert der Verband:

1.       Verhütung muss in den Leistungskatalog des dritten Kapitels SGB V der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen werden, ebenso in den Basistarif der privaten Krankenversicherungen.

2.       Für Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und für nicht Krankenversicherte müssen angepasste Regelungen bzw. gesonderte Zugänge in Zusammenarbeit mit Beratungsstellen geschaffen werden.

3.       Wegen der besonderen Dringlichkeit muss in einem ersten Schritt die unter Punkt 1 genannte Regelung für Menschen mit geringem Einkommen gelten. Darunter fallen alle Menschen, die unter der individuellen Einkommensgrenze analog der Kostenübernahme beim Schwangerschaftsabbruch liegen.

4.       Begleitend soll eine freiwillige Verhütungsberatung ausgebaut werden, die Menschen in ihrem Menschenrecht auf Verhütung stärkt und besonderen Beratungsbedarf, beispielsweise von Menschen mit geringen Deutschkenntnisse oder Lernschwierigkeiten, abdeckt.

Der Bericht mit den Ergebnissen der Evaluation des Modellprojekts biko ist hier abrufbar.

Hintergrundinformationen und Studienergebnisse zum Thema Kostenübernahme von Verhütung haben wir hier zusammengestellt.

pro familia hat zum Menschenrecht Verhütung und der Forderung einer Kostenübernahme für Verhütung eine „Offenbacher Erklärung“ abgegeben, die hier abrufbar ist.

10. September 2019

pro familia ist der führende Verband für Sexualität und Partnerschaft in Deutschland. Der Bundesverband wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell gefördert.

Pressekontakt:
Regine Wlassitschau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Unser Angebot

Schwangerschaftsberatung Partnerschaftsberatung Sexualberatung Familienberatung Beratung zu Vorgeburtlichen Untersuchungen Familienplanung Sexualpädagogik Online-Beratung Schwangerschaftskonfliktberatung Sozial- und Familienrecht Wechseljahre Verhütung Medizinische Dienstleistungen Stiftung Mutter und KindFamilienhebamme Jugendsprechstunde Beratung bei Trennung und Scheidung Mediation Sexualität und Behinderung Sexuelle Bildung