Für die sexuelle Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen

Diese Seite in leichter Sprache: Tandem-Teams - Leichte Sprache

Tandem-Teams ist ein inklusives und partizipatives Angebot an den pro familia-Standorten Kiel und Lübeck. Die Teams bestehen jeweils aus einer pro familia-Fachkraft und einem Menschen mit Behinderungen* als Expert*in für die eigene Lebenswelt.

Die Angebote richten sich an Mitarbeiter*innen von Werkstätten, Bewohner*innen von Wohneinrichtungen, Eltern und Angehörige sowie pädagogische Fachkräfte und Politiker*innen.

Tandem-Teams bieten Veranstaltungen zu diesen Themen an:

  • Stärkung der eigenen Rechte und Selbstbestimmung
  • Liebe, Partnerschaft und Sexualität
  • Verhütung
  • Kinderwunsch und Elternschaft
  • Online-Dating und Social Media
  • Sexualassistenz
  • Prävention sexualisierter Gewalt

Diese Themen beschäftigen Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen. Immer häufiger äußern Menschen mit Behinderungen den Wunsch, dass Expert*innen in eigener Sache die Veranstaltungen mitgestalten. Sie kennen am besten die Besonderheiten in den Alltagszusammenhängen, die strukturellen Behinderungen und die Barrieren, die es zu überwinden gilt. Falls sich aus unseren Gruppenangeboten weiterer Gesprächsbedarf ergibt, besteht die Möglichkeit, die Themen in der Peer-Beratung mit den Expert*innen in eigener Sache oder der Fachkraft zu vertiefen.

Zu den Angeboten gehören Fortbildungen für Menschen mit und ohne Behinderungen, Frauengruppen und Informationsabende für Eltern und Angehörige.

Tandem-Teams bieten auch einen überregionalen Online-Fachaustausch für Fachkräfte an. Die Termine finden Sie auf der Seite Veranstaltungen.

Außerdem wird ein regelmäßiger Newsletter zu verschiedenen Themen rund um Sexualität in leichter Sprache herausgegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kontakt:
pro familia Lübeck, Tel. 0451 - 62 33 09

Ansprechperson: Britta Wulf, mobil: 0152 - 26 61 22 17, tandem-teams.sh@profamilia.de

pro familia Kiel, Tel. 0431 - 8 62 30
Ansprechperson: Lina Jenner, mobil: 0163 - 5 34 23 55, lina.jenner@profamilia.de

*Wir haben uns auf den Begriff „Behinderungen“ geeinigt. Dieser bezeichnet für uns nicht die Merkmale einer Person, sondern die gesellschaftlichen Barrieren, die es zu überwinden gilt und die jede*n unterschiedlich betreffen.