Schwangere vor Kaffeetasse mit Ultraschallbild ihres Babys - Symbolbild

pro familia Kempten e.V. sucht

ein*e Sozialpädagog*in/Stellenleitung 

 

Seiten Pfad

20 Jahre 1991 - 2011

Kompetente, politisch und konfessionell unabhängige Beratung in allen Fragen rund um Schwangerschaft, Sexualität und Engagement für eine familienfreundliche Gesellschaft waren die Ziele, die sich engagierte Frauen und Männer bei der Gründung des Ortsverbandes pro familia Kempten 1991 gesteckt hatten. Ihr Engagement fiel auf fruchtbaren Boden.

Chronik

  • 1991                Gründung des OV Kempten aufgrund einer Initiative der Kemptener Frauenliste
                            Erste Beratungen im Wohnzimmer
  • 1991                Bezug der ersten Beratungsräume in der Bodmanstraße
  • 1991 - 1998    freiwillige Förderung durch die Stadt Kempten, die Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu, sowie die Stadt Kaufbeuren
  • 1992 - 1998     Aufbau eines sexualpädagogischen Teams
  • 1993/94           Die Diaphragmagruppe verzeichnet rege Nachfrage
  • 1996                Umzug in die Salzstraße 34
  • 1992 - 1998     Ringen um die staatliche Anerkennung
  • 1998                Staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatungsstelle
  • 1998                Das Team vergrößert sich auf  drei MitarbeiterInnen
  • 1999                Gründung der Außenstelle in Lindenberg in den Räumen des Kinderschutzbundes
  • 1999                Klage beim Verwaltungsgericht Augsburg zur Erreichung der staatlichen Förderung
  • 2001                Beginn der staatlichen Förderung, Festlegung des Einzugsgebietes: Wir erhalten 2 Fachstellen für die Schwangerenberatung und                                           1,5 Verwaltungsstellen für Kempten, Kaufbeuren und die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und Lindau!
  • 2001                Weiterhin freiwillige Förderung durch die Stadt Kempten, dadurch kann die Fachstelle für  Sexualpädagogik weiter ausgebaut werden
  • 2001                Verleihung der goldenen ASF-Rose an die pro familia durch die SPD in Marktoberdorf
  • 2004 - 2007     Erweiterung des Angebotes um das Projekt Jungenarbeit gefördert von der Aktion Mensch
  • 2005                Erweiterung um 0,5 geförderte Planstellen durch Vergleich mit dem Sozialministerium
  • 2008                Umzug in barrierefreie Räume in der Wartenseestraße 5
  • 2009                Rücktritt des Gründungsvorstandes und Neuwahl von fünf ehrenamtlichen Vorstandsfrauen
  • 2011                Wir feiern 20 Jahre pro familia kempten und 10 Jahre staatlich geförderte Beratungsstelle