Seiten Pfad

Sexualpädagogik

Wir sind der Überzeugung, dass Kinder und Jugendliche ein Anrecht haben auf eine altersgemäße und sachliche Sexuelle Bildung über alle Fragen ihres Körpers, ihres Geschlechts und ihrer Sexualität.Sexuelle Bildung verstehen wir als Bestärkung und Begleitung innerhalb einer sexualfreundlichen, emanzipatorischen und inklusiven Sexualpädagogik der Vielfalt. 

Wir treten für ein prinzipielles Recht eines jeden Menschen auf körperliche und seelische Unversehrtheit, daher ist für uns sexuelle Bildung ein wesentlicher Baustein in der Prävention sexualisierter Gewalt.

Wir stehen ein für die Wahrung der (sexuellen) Würde Aller und für den Schutz Einzelner, die von Gewalt, Ausgrenzung, Herabwürdigung oder Unterdrückung bedroht sind. Wir vertreten den Standpunkt, dass es verschiedene gleichwertige Sexualitäten gibt – sowohl im Sinne sexueller Orientierung, sexueller Identität, als auch im Hinblick auf verschiedene Alters- und Lebensphasen. Dazu gehören auch Zeiten sexuellen Nichtaktivseins.

Auf dieser Grundlage sprechen wir viele verschiedene Zielgruppen an.

Verantwortliche Mitarbeiter_innen:

Anne Heidel

Torsten Wiegand

Liane Zweininger

Ann-Kathrin Bohl

Wir sind zu erreichen unter fulda[at]nospamprofamilia.de oder Tel. 0661-4804969-0

Informationsflyer der pro familia Fulda zum Thema "Sexualpädaogik"

Barrierefreier Informationsflyer der pro familia Fulda zum Thema "Sexualpädagogik"