Schwangerschaftskonfliktberatung

Beratung im Schwangerschaftskonflikt
gemäß § 219 StGB

Ungeplant schwanger - was nun?

Sie fragen sich: jetzt ein Kind? Noch ein Kind? Möchte ich das? Schaffe ich das - auch allein? Oder was heißt das für die Partnershaft? Ausbildung, Beruf und
Kind - wie geht das zusammen?

Sie sind schwanger und wissen nicht, ob Sie die Schwangerschaft fortsetzen wollen oder können? Sie denken über einen Schwangerschaftsabbruch nach  oder erwägen ggf. eine vertrauliche Geburt?

Wir bieten Ihnen an, über alle Anliegen zu sprechen, die Sie in dieser Situation bewegen. Sie haben die Möglichkeit, mit uns über Ihre Gedanken und Gefühle zu sprechen und das Für und Wider abzuwägen.

Ausgehend von Ihrer persönlichen Situation beraten und informieren wir Sie über

  • finanzielle und soziale Hilfen sowie Rechtsansprüche, die die Fortsetzung der Schwangerschaft erleichtern können
  • den rechtlichen Rahmen eines Schwangerschaftsabbruchs
    sowie über die gesetzlichen Fristen
  • die verschiedenen Methoden und Kosten eines Schwangerschaftsabbruchs

Mindestens 3 Tage vor einem Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland ein Beratungsgespräch bei einer anerkannten Beratungsstelle gesetzlich vorgeschrieben.

Nach dem Gespräch mit einer unserer Beraterinnen erhalten Sie den nach § 219 notwendigen Beratungsnachweis.

Beratungsgespräch

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Sie erreichen uns telefonisch unter
07031 / 67 80 05

 

Alle unsere MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratung kann auf Wunsch auch anonym erfolgen und ist immer kostenfrei.

Nachgespräche

Auch nach einem Schwangerschaftsabbruch, einer Tot- oder Fehlgeburt sind wir für Sie da:

Wenn Sie mit einer unserer Beraterinnen über Ihre Gefühle und Erfahrungen sprechen möchten, wenn Sie Fragen haben oder an nichts Anderes mehr denken können, dann vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein oder mehrere Nachgespräche.