Frau in einer Beratung

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende auf unser Konto IBAN DE91 4785 0065  0017 6047 70

Beratung vor einem Schwangerschaftsabbruch

ungewollt / ungeplant schwanger

Die Feststellung einer Schwangerschaft kann bei Frauen, Männern und Paaren widersprüchliche Gefühle wie Freude, aber auch Unsicherheit, Ängste oder Ablehnung auslösen.

Wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch (auch "Abtreibung" genannt) erwägen oder unsicher sind, ob Sie diese Schwangerschaft fortführen können oder wollen, unterstützen wir Ihre Entscheidungsfindung in einem persönlichen Gespräch.

Selbstverständlich können Sie gerne Ihren Partner oder eine andere Vertrauensperson zu dem Gespräch mitbringen.

Auch bei Männern, die erfahren haben, dass sie ungeplant Vater werden, kann dies die Lebensplanung durcheinander bringen. Wir unterstützen Sie, sich zu orientieren  und einen stimmigen Weg für die Zukunft zu finden.

Weitere Angehörige können sich natürlich ebenfalls bei einem Schwangerschaftskonflikt beraten lassen.

 

Unsere Beratung

  • ermöglicht es Ihnen, Ihre Gedanken, Gefühle und Fragen anzusprechen
  • kann Ihnen dabei helfen, das Für und Wider des Austragens der Schwangerschaft abzuwägen
  • begleitet Sie ergebnisoffen in Ihrem Entscheidungsprozess
  • bietet Ihnen Informationen über finanzielle und soziale Hilfen sowie Rechtsansprüche vor und nach der Geburt eines Kindes
  • informiert Sie über die emotionalen und medizinischen Aspekte, die gesetzlichen Grundlagen und die Kostenfrage eines Schwangerschaftsabbruchs

Selbstverständlich erhalten Sie von uns die Beratungsbescheinigung nach §219 StGB, die Sie brauchen, um einen Schwangerschaftsabbruch ("Abtreibung") durchführen zu lassen.

Egal wie Sie sich entscheiden und in welcher Phase der Entscheidung Sie sich befinden:

Wir beraten Sie einfühlsam, respektvoll und ergebnisoffen und sind auch nach der Entscheidung weiterhin für Sie da.

 

Weitere Informationen zum Schwangerschaftsabbruch ("Abtreibung")

Unter den folgenden Links finden Sie viele wichtige Informationen, wenn Sie sich (vor der Beratung) über Angebote und rechtliche Regelungen in einem Schwangerschaftskonflikt informieren möchten:

Beratung nach einem Schwangerschaftsabbruch

Die Reaktionen nach einem Schwangerschaftsabbruch können sehr unterschiedlich sein.

Es kann sein, dass Sie erleichtert sind oder eine zeitlich begrenzte Trauerreaktion auftritt.

Die Lebenssituation, in der Sie sich zum Zeitpunkt des Schwangerschaftsabbruches befinden, spielt eine wichtige Rolle für die Gefühle danach.

 

Eine länger anhaltende Krise kann entstehen, wenn die Entscheidung unter großem Druck von nahestehenden Personen getroffen wurde, die Frau sich vorher schon in einer psychisch angespannten Situation befand oder die Entscheidung für den Schwangerschaftsabbruch bei der Frau massive Schuldgefühle auslöst. Studien zeigen allerdings, dass nur wenige Frauen dauerhaft unter psychischen Problemen leiden.

 

Psychologische Beratung kann dabei helfen, die getroffene Entscheidung zu verarbeiten und in die Lebensgeschichte zu integrieren.

Oft reichen wenige Stunden aus, um den Abschiedsprozess zu begleiten.