Frau in einer Beratung

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende auf unser Konto IBAN DE91 4785 0065  0017 6047 70

Videoberatung in Zeiten von Corona

 

Liebe Klient*innen,

auf Grund der Corona-Pandemie können die meisten Beratungen aktuell nicht persönlich in der Beratungsstelle stattfinden. Wir haben an alternativen Lösungen zu Telefonaten gefeilt und nun den Anbieter Red Connect gefunden, der Videosprechstunden anbietet.

In einer Videosprechstunde läuft das Gespräch zwischen Ihnen und Ihren Berater*innen ähnlich ab wie in der Beratungsstelle. Sie und Ihre Berater*innen befinden sich nur nicht am selben Ort. Der Austausch erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in die Beratungsstelle kommen müssen. So sind wir alle gut geschützt.

Für die Videosprechstunde benötigen Sie keine besondere Technik: Computer oder Tablet (zur Not auch ein Smartphone) mit Bildschirm oder Display, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Internetverbindung reichen aus. Bitte achten Sie bei der Videosprechstunde auf eine gute Beleuchtung und vor allem eine ruhige Umgebung.

Die technische Verbindung läuft über einen Videodienstanbieter, den wir als Ihre Berater*innen beauftragt haben und der besondere Sicherheitsanforderungen erfüllt. Damit ist sichergestellt, dass das, was Sie mit besprechen, auch vertraulich bleibt.

 

Vorbereitung

Vor der ersten Videosprechstunde informieren Sie sich bitte zu Fragen zum Datenschutz und schicken uns die unterschriebene Einwilligungserklärung (s.u.) zu. Es reicht ein Scan oder Foto des unterschriebenen Dokuments per E-Mail an: guetersloh(at)profamilia.de

 

 

Kosten

Wie sonst auch, wünschen wir uns grundsätzlich eine Spende von mindestens 30€ pro Beratungssitzung.

Je nach Ihrem Ermessen und Einkommensverhältnissen dürfen Sie natürlich auch mehr spenden. Sollte es Ihnen unmöglich sein, die 30€ zu spenden, beraten wir Sie nach unserem Ermessen auch ohne eine Spende.

Bitte überweisen Sie den Betrag zeitnah an pro familia Gütersloh bei der Sparkasse Gütersloh, IBAN: DE91 4785 0065 0017 6047 70, BIC: WELADED1GTL

Vielen Dank!

  1. Sie rufen in der Beratungsstelle an und vereinbaren einen Termin für die Videosprechstunde.
  2. Sie füllen die Einwilligungserklärung (siehe oben) aus und schicken Sie an die Beratungsstelle.
  3. Sie erhalten von Ihrer Beraterin einen Link für die RED connect-Videosprechstunde per E-Mail.
  4. Am Tag der Videosprechstunde wählen Sie sich ca. 5 Minuten vor dem Termin auf der Internetseite des Videodienstanbieters mit Ihrem Einwahlcode ein. Dies sollte möglich sein, ohne ein eigenes Benutzerkonto anlegen zu müssen.
  5. Der Videodienstanbieter wird Sie beim Einwählen nach Ihrem Namen fragen. Bitte geben Sie mindestens den ersten Buchstaben Ihres Nachnamens an.
  6. Sie werden dann in das virtuelle Wartezimmer geführt. Sobald Ihre Beraterin zu der Videosprechstunde hinzukommt, kann Ihre Beratung beginnen.
  7. Ist die Beratung beendet, melden Sie sich von der Internetseite wieder ab.
  • Die Übertragung der Videosprechstunde erfolgt über das Internet mittels einer so genannten Peer-to-Peer (Rechner-zu-Rechner) Verbindung, ohne Nutzung eines zentralen Servers.
  • Der Videodienstanbieter gewährleistet, dass sämtliche Inhalte der Videosprechstunde während des gesamten Übertragungsprozesses nach dem aktuellen Stand der Technik Ende-zu-Ende verschlüsselt sind und von ihm weder eingesehen noch gespeichert werden.
  • Alle Metadaten werden nach spätestens 3 Monaten gelöscht und werden nur für die zur Abwicklung der Videosprechstunde notwendigen Abläufe genutzt.
  • Dem Videodienstanbieter und den Berater*innen ist es strafrechtlich untersagt, Daten unbefugten Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen