Frau mit Fernglas

Spendenkonto pro familia Landesverband

Nordrhein-Westfalen

IBAN DE43 3702 0500 0007 0240 01

BIC BFSWDE33XXX

2021 - Abschaffung der §§ 218 und 219a

Einer der häufigsten durchgeführten gynäkologischen Eingriffe ist strafrechtsrelevant und wird gesellschaftlich missbilligt.

  • es gibt keine 100% sichere Verhütung
  • Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen notwendig
  • umfängliche Beratungsangebote ohne Zwang
  • keine Kriminalisierung der helfenden Personen (Berater*innen/Ärzt*innen)
  • Schutzzonen für BSt. und Ärzt*innen
  • Übernahme der Kosten für Schwangerschaftsabbrüche durch Gesundheitskassen
  • kostenlose Verhütungsmittel
  • leicht zugängliche Informationen
  • Aufnahme des  Schwangerschaftsabbruchs in die Curricula der medizinischen Ausbildung