Schwangerschafts-Konflikt
oder Abbruch von der Schwangerschaft

Manchmal werden Frauen schwanger.
Aber sie haben das nicht geplant.
Oder Sie wollen gar nicht schwanger sein.

 

Soll ich das Kind zur Welt bringen?
Oder soll ich die Schwangerschaft abbrechen?
Wenn Sie das überlegen:
Dann können wir Sie beraten.
Wir beraten Sie alleine
oder mit Ihrem Partner
oder mit einer Person ihres Vertrauens.

 

In unserer Beratung:

  • Sprechen wir mit Ihnen über
    Ihre Gedanken, Gefühle und Unsicherheiten.
    Wir helfen Ihnen zu entscheiden,
    ob Sie die Schwangerschaft abbrechen wollen.
  • Wir helfen Ihnen,
    eine Entscheidung zu treffen.
    Wir versuchen nicht,
    Sie zu etwas zu überreden.
    Sie sollen sich frei entscheiden können.
  • Damit Sie sich besser entscheiden können:
    Dafür geben wir Ihnen Informationen.

 

Wir informieren Sie darüber:

  • Was ein Abbruch von der Schwangerschaft
    mit Ihren Gefühlen machen kann.
  • Welche Gesetze es zur Abbruch von der Schwangerschaft gibt.
  • Was medizinisch bei einem
    Abbruch von der Schwangerschaft passieren kann.
  • Was eine Abbruch von der Schwangerschaft kostet.

 

Sie sind schwanger.
Und Sie möchten das Kind nicht haben.
Wenn Sie für den Abbruch von der Schwangerschaft
nicht bestraft werden wollen:
Dann brauchen Sie eine Bescheinigung.
Das sagt ein Gesetz.
Eine Bescheinigung bekommen Sie in einer Beratung.
pro familia darf Sie beraten.
Und pro familia darf Ihnen eine Bescheinigung schreiben.
Die Bescheinigung sagt:
Sie haben sich beraten lassen.

 

Sprech-Stunden

Sie können auch ohne Termin mit uns sprechen.

Wir haben 4 mal in der Woche
eine offene Sprech-Stunde.
Offene Sprech-Stunde heißt:
Da kann jeder hinkommen.
Ohne Anmeldung.