Schwangerschaft, Eltern sein

und ein Paar bleiben

 

Eine Schwangerschaft ist sehr anstrengend
für viele verschiedene Menschen:

 

  • schwangere Frauen
  • Paare
  • Männer, die Vater werden

 

Diese Menschen fühlen sich unsicher.
Sie haben Angst, dass sie etwas falsch machen.
Deswegen kann es einigen Menschen
richtig schlecht gehen.
Wir können Ihnen helfen.
Wenn Sie Fragen zur Schwangerschaft haben:
Dann können Sie uns fragen.
Wir beraten Sie gerne.
Wenn das Kind schon da ist:
Dann beraten wir Sie auch.

Wichtige Fragen in der Schwangerschaft
sind zum Beispiel:

Haben Sie genug Geld für ein Kind?
Wenn Sie ein Kind haben:

Dann können Sie besondere Hilfen bekommen.
 

Wir beraten Sie zum Beispiel zu:

  • Kinder-Geld
  • Eltern-Geld
  • Unterhalt

 

Wenn Sie nicht verheiratet sind.
Oder wenn Sie getrennt sind:
Was müssen Sie dann wissen?

Viele Paare sind unsicher.
Sie wissen nicht:
Welche Rechte haben Eltern?
Zum Beispiel:

  • Wer hat das Sorge-Recht?
  • Wie oft darf der Vater das Kind besuchen?
  • Wer muss für das Kind bezahlen?
  • Wer ist der Vater vom Kind?
    Und wie können Sie das herausfinden?

 

Diese Fragen können wir mit Ihnen besprechen.
Sie können mit Ihrem Partner  kommen.
Oder Sie können alleine kommen.

 

Wenn Sie schwanger sind:

  • Wie verändert sich dann die Partnerschaft?
  • Wie muss ich meinen Tag planen?
    Welche Aufgaben muss ich erledigen?

 

Zu diesen Fragen haben wir ein Beratungs-Angebot.
Dieses Angebot heißt:
Die erste Zeit zu dritt – Paare werden Eltern.

 

Sie sind noch sehr jung.
Und Sie sind schwanger.
Wer hilft Ihnen jetzt?

Es gibt immer wieder Angebote
für junge und schwangere Frauen.
Die sind für Frauen,
die nicht älter als 25 Jahre sind.
Die Angebote sind bei uns in der Beratungs-Stelle.
Zum Beispiel:

  • Geburts-Vorbereitungs-Kurse
  • Treffen zum Frühstück

 

Wann sind die Angebote?

Sie können uns anrufen.
Oder Sie können uns eine E-Mail schreiben.
Wir sagen Ihnen dann die Termine.

 

Depressionen während der Schwangerschaft.
Und nach der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist ein besonderes Erlebnis.
Und die Geburt auch.
Ihr Leben verändert sich dann sehr stark.
Wenn das Kind da ist:
Dann sind nicht alle Frauen glücklich.
Einige Frauen fühlen sich dann sehr schlecht:

  • Sie denken viel nach.
  • Sie haben Angst, alles falsch zu machen.
  • Sie können nicht richtig schlafen.
  • Sie weinen sehr oft.
  • Sie können nicht mehr richtig fühlen.
  • Sie denken, dass sie an allem Schuld sind.

 

Wenn das bei einer Frau so ist:
Dann geht es ihr vielleicht nur kurz schlecht.
Sie kann aber auch eine Depression haben.
Die Depression kann
während der Schwangerschaft da sein.
 

Sie kann aber auch erst
nach der Schwangerschaft kommen.
Frauen geht es dann sehr schlecht.
Sie möchten gerne alleine sein.
 

Das heißt:

  • Sie haben wenig Lust, etwas zu machen.
  • Sie sprechen wenig mit anderen Menschen.
  • Sie möchten nicht aus der Wohnung rausgehen.
    Oder aus dem Haus.

 

Diese Frauen möchten eine sehr gute Mutter sein.
Und alle sollen das auch denken.
Wenn eine Frau aber
ihr Kind nicht lieben kann:
Dann geht es Ihr sehr schlecht.
Denn sie hat gelernt:
Eine Mutter soll ihr Kind immer lieben.


Viele Frauen können sich nicht vorstellen,
dass es ihnen auch wieder besser gehen kann.
Aber sie können Hilfe bekommen.

 

Vielleicht geht es Ihnen selber schlecht?
Oder Sie sind der Partner?
Oder ein Angehöriger?

 

Wir können sehr schnell
einen Gesprächs-Termin mit Ihnen machen.
Wir können Ihnen helfen.

 

Sie können im Internet Infos über Depressionen finden.
Die Infos alleine reichen aber nicht.
Sie können damit Ihre Depressionen nicht heilen.
Dafür brauchen Sie Hilfe von einem Fach-Mann.
Zum Beispiel einem Psycho-Therapeuten.
Man spricht das so aus:
Psü-cho-tera-poit.