Seiten Pfad

Sexualität und Behinderung

Informationen in Leichter Sprache

Infos in Leichter Sprache finden Sie hier:

Zu den Themen:

Sexualität

Körper

Liebe und Partner*innenschaft

Verhütung

und zu pro familia

Oder auf zanzu.de 

 

Beziehungs- und Sexualberatung

 

Die Vorstellungen vom Leben können ganz verschieden sein:

Leben als Single, als Paar, verheiratet, nicht verheiratet, Sex haben, keinen Sex haben, mit Kind leben oder ohne.

Sich verlieben, eine Partnerin oder einen Partner zu haben, Sexualität, Heirat und Kinderwunsch sind wichtige Themen. Umso wichtiger ist es, Menschen zu haben, mit denen man über seine Fragen sprechen kann.

Und das auch außerhalb des Wohnheims, des Betreuten Wohnens und der Werkstatt.

Die pro familia Friedrichsdorf bietet Ihnen Gespräche alleine, als Paar und in kleinen Gruppen. Hier können Sie alle Fragen rund um Liebe, Freundschaft, Partnerschaft und Sexualität stellen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Sexualpädagogische Angebote

 

Die Entwicklung der eigenen Sexualität und die Gestaltung menschlicher Beziehungen begleiten Menschen von Geburt an. Das betrifft Menschen mit Behinderungen genauso wie Menschen ohne Behinderungen. Wir bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Rahmen, in dem sie auf alters- und entwicklungsgemäße, respektvolle und kultursensible Weise über Themen wie Liebe, Freundschaft und Sexualität sprechen und sich austauschen können. Dazu nutzen wir passende Materialien und Methoden – wie Piktogramme, Bildkarten, anschauliche Filme oder Modelle – die dabei helfen Inhalte zu vermitteln, die Selbstwahrnehmung zu fördern und Bedürfnisse klarer zu erkennen.

Ziel der sexuellen Bildung ist es, die sexuelle Selbstbestimmung zu fördern und Menschen, die beeinträchtigt sind oder werden, dabei zu unterstützen, einen aufgeklärten, selbstbestimmten und selbstverantwortlichen Umgang mit Sexualität zu leben.

Auch die Zusammenarbeit mit dem Umfeld ist ein wesentlicher Baustein zur Förderung der sexuellen Selbstbestimmung. Menschen im privaten Umfeld – Eltern, Angehörige, Partner*innen, Freund*innen und rechtlichen Betreuer*innen – aber auch Fachkräfte, Mitarbeitende in Werkstätten, Lehrkräfte usw., prägen maßgeblich die Entwicklungs- und Integrationsmöglichkeiten sowie die Befähigung zur Autonomie und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen.

 

Die Themen für Gruppenangebote richten sich nach den individuellen Interessen der Beteiligten.

Mögliche Themen sind:

  • Körpererfahrung und Körperleben
  • Umgang mit Gefühlen
  • Grenzen setzen und Grenzen erfahren
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Sexualität
  • Heirat und Kinderwunsch
  • Alleine leben
  • Freundschaft, Liebe und Partnerschaft
  • Verhütung
  • Rechte

Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Sexualpädagogische Veranstaltungen für Menschen mit Behinderungen

 

Wir bieten außerdem Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte, Elternabende und Fachberatungen zu folgenden Themen an:

  • Theoretische Grundlagen zur psychosexuellen Entwicklung bei Menschen mit Behinderungen
  • Auseinandersetzung mit der persönlichen Haltung und Lebenserfahrung in Bezug auf Sexualität, Kinderwunsch und Elternschaft von Menschen mit Behinderungen
  • Rechtliche Fragen zu Aufsichtspflicht, Betreuungsrecht, etc.
  • Vermittlung von sexualpädagogischen Methoden
  • Fallbesprechung

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Elternabende und Fachkräftefortbildungen

Termine

Für einen Termin füllen Sie das Anmeldeformular aus oder wenden sich telefonisch an 06172/74951 oder per Mail an maike.litzel[at]profamilia.de.

Unsere Telefonzeiten sind:

Mo 09:00 – 12:00 Uhr

Di und Do 15:00 – 18:00 Uhr und

Fr 09:00 – 12:00 Uhr

(Bitte beachten Sie, dass wir Sie mit unterdrückter Nummer anrufen)