Wir bieten Beratungen über Telefon, über Video und in Präsenz in der Beratungsstelle an.

Onlineberatung über Email erhalten Sie über das Link  https://profamilia.sextra.de/onlineberatung

Alle Beratungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft sind kostenfrei.

Für Beratungen, die nicht im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft stehen, erwarten wir eine Kostenbeteiligung unserer Klienten*innen:

Psychologische Beratung, Medizinische Beratung und Mediation: 2% vom Nettoeinkommen für eine Sitzung, Mindestbetrag Paarberatung € 35,00, Einzelberatung € 20,00

Rechtsberatung: 2% vom Nettoeinkommen für eine Sitzung, Mindesbetrag € 45,00, Höchstbetrag € 80,00

Eine Beratung wird nicht an Ihrer finanziellen Situation scheitern. Für Student*innen gelten Sondertarife.

Bitte die Kostenbeiträge für die Telefon- und/ oder Video- Beratungen überweisen an:

Baden-Württembergische Bank Konstanz (BW)
IBAN: DE09 6005 0101 7486 5004 40
BIC: SOLADEST600

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit voller intensiver Erfahrungen, die aber auch viele Fragen aufwirft.
Unsere Team informiert und berät Sie zu allen Themen rund um Schwangerschaft und Geburt. Wir bieten Informationen & Beratung

  • zu Leistungen allgemein wie Elterngeld, Kindergeld sowie Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse
  • zu arbeitsrechtlichen Regelungen wie Mutterschutz, Kündigungsschutz, Elternzeit
  • zu Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten wie Arbeitslosengeld II und Stiftungsmittel der Bundes- und Landesstiftung
  • bei Fragen zur Elternschaft, wie Vaterschaftsfeststellung und -anerkennung, Sorgerecht und Unterhaltsfragen
  • bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen (Pränataldiagnostik)
  • bei Fragen zum seelischen Wohlbefinden

Zudem bieten wir Ihnen fachliche Beratung:

  •     bei allen medizinischen Fragen durch unsere Ärztin
  •     bei rechtlichen Fragen durch unsere Rechtsanwältin
  •     bei Partnerschaftskonflikten, Sorgen und Ängsten durch unsere Psycholog*innen

Eine Schwangerschaft gibt nicht immer Anlass zur Freude. Oftmals gibt es viele Gründe, warum man ein Schwangerschaft nicht austragen möchte oder kann. Falls sie einen Schwangerschaftsabbruch in Erwägung ziehen, helfen wir Ihnen gerne bei Ihren Fragen weiter. Das Für und Wider des Abbruches, ihre Gedanken und Gefühle schauen wir gerne zusammen mit Ihnen in einem Gespräch an.

Die Entscheidung, ob Sie Ihre Schwangerschaft abbrechen lassen, liegt allein bei Ihnen. In einem ergebnisoffenem Gespräch beraten und informieren wir Sie über

  • unterschiedliche Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten,
    die Ihnen das Austragen der Schwangerschaft erleichtern könnten

  • den rechtlichen Rahmen eines Schwangerschaftsabbruchs
    sowie über die gesetzlichen Fristen

  • die verschiedenen Methoden und Kosten eines Schwangerschaftsabbruchs

Mindestens 4 Tage vor einem Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland ein Beratungsgespräch bei einer anerkannten Beratungsstelle gesetzlich vorgeschrieben. Die Beratung ist in jedem Fall für Sie kostenlos und auf Wunsch anonym. Unsere BeraterInnen unterliegen der Schweigepflicht.

Nach dem Beratungsgespräch erhalten Sie den nach §219 notwendigen Beratungsnachweis.

Auch wenn Sie sich aus guten Gründen gegen die Fortsetzung Ihrer Schwangerschaft entschieden haben, kann es sein, dass die mit diesem Ereignis verbundenen Gefühle Sie anschließend weiter beschäftigen oder auch belasten. Unsere Psycholog*innen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit dem Abbruch auseinander zu setzten und unterstützen Sie dabei, den Schwangerschaftsabbruch in Ihr Leben zu integrieren.

Weitere Informationen und ein Erklärfilm "Beratung vor dem Schwangerschaftsabbruch"

An Beziehungen werden hohe Erwartungen geknüpft. Nicht jede/r ist ausreichend vorbereitet auf die Nähe und Intimität zu anderen. Die Ideale einer liebevollen Partnerschaft sind mit den Anforderungen des Alltags oft schwer in Einklang zu bringen.Wir bieten Beratung für Paare in schwierigen Situationen, wie zum Beispiel:

Sprachlosigkeit, Streit, Entfremdungsgefühle oder Trennungsängste oder -Wünsche. Auch die Zeit während einer Schwangerschaft und nach der Entbindung kann psychologische Unterstützung für das (Eltern-) Paar erforderlich machen.

Die ausgebildeten PaarberaterInnen der pro familia Konstanz geben den Paaren bei diesem Prozess professionelle Unterstützung. In der Paarberatung werden die Ziele herausgearbeitet, die das Paar mitbringt. Die Paarberatung bietet einen Rahmen, in dem die Verständigung von schwierigen Themen begleitet wird und neue Sichtweisen und neue Erfahrungen miteinander ermöglicht werden.

Ihre AnsprechspartnerInnen sind Frau Ann-Kathrin Pütz, Psychologin (M.Sc.) und Herr Dipl.-Psychologe Leo Lensing.

Eine Paarsitzung dauert 80 Minuten, eine Kostenbeteiligung ist erforderlich. Die Paarberatung ist für Schwangere und deren Partner kostenlos.

Fragen Sie telefonisch an, tel. 07531 - 263 90

„Last mit der Lust“? Wir beraten Heranwachsende und Erwachsene, die Fragen zu Ihrer erlebten und gelebten Sexualität haben. In den schier unbegrenzten Landschaften der Sexualität unterwegs zu sein kann durchaus auch mal dazu führen, in einer Sackgasse zu landen, die Orientierung zu verlieren oder einfach nicht weiter zu wissen auf der Suche nach der Erfüllung von Wünschen, Bedürfnissen, Erwartungen und Sehnsüchten. Unser Leitmotiv in der Sexualberatung ist eine „lustfreundliche und selbstbestimmte Sexualität“, für die Pro Familia sich stark macht.

Sexualberatung für Paare

Im Rahmen einer Beziehung messen die meisten Frauen und Männer der gemeinsamen Sexualität eine hohe Bedeutung bei. Umso schwieriger werden dann häufig Irritationen der partnerschaftlichen Sexualität erlebt; sei es nur schrittweise, im Laufe der Jahre einer lang dauernden Beziehung, oder auch abrupt, beispielsweise im Zusammenhang mit einer Beziehungskrise entstanden.

Manchmal tritt die Sexualität eines Paares in den Hintergrund, weil andere Ereignisse im Leben die Aufmerksamkeit und Energie fordern, beispielsweise wenn ein Kind in die Beziehung kommt oder sich die berufliche Situation verändert.

Egal, in welchem Alter Sie stehen und wie lang Sie in einer Beziehung sind, kann die Gestaltung der partnerschaftlichen Sexualität immer wieder eine Herausforderung sein. Sexuelle Schwierigkeiten in einer Paarbeziehung sind auf die Geschichte des jeweiligen Individuums und auf die gemeinsamen Geschichte des Paares zurückzuführen und bedürfen einer Lösung, die auf das Paar abgestimmt ist.

Die Sexualberatung in der pro familia Konstanz bietet Ihnen professionelle Begleitung von unseren erfahrenen Sexualberater*innen. In der Sexualberatung können Sie als Paar oder Einzelperson psychologische Unterstützung bekommen, um für Sie neue und begehbare Wege zu einer zufriedenstellenden Sexualität zu finden. Frau Ann-Kathrin Pütz, Psychologin (M.Sc.) und Herr Dipl.-Psychologe Leo Lensing sind Ihre Ansprechpartner*innen. Eine Einzelsitzung dauert 50, eine Paarsitzung 80 Minuten, eine Kostenbeteiligung ist erforderlich.

Fragen Sie telefonisch an: 07531- 263 90

Das Leben verläuft in Phasen. Ruhigere Zeiten wechseln sich mit Brüchen und Krisen. Zeiten der Verunsicherung bergen aber auch Möglichkeiten für einen Neubeginn. Vielleicht stehen Sie gerade vor einer schwierigen Entscheidung oder haben das Gefühl, in eine Sackgasse geraten zu sein. Schicksalsschläge und schwere Belastungen, Trennung, Partnerlosigkeit oder auch ein unerfüllter Kinderwunsch können Ihre Handlungsfähigkeit und Ihr Selbstvertrauen einschränken. Auch das freudige Ereignis einer Schwangerschaft kann zu einer Krise führen.

Die psychologische Beratung unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen, sie vermittelt Anregungen und Impulse, sie dient einem besseren Vertsehen, dem Nutzbarmachen eigener Stärken und dem Finden eigener Lösungen.

Ihre Ansprechspartner*innen sind Herr Dipl.-Psychologe Leo Lensing und Frau Ann-Kathrin Pütz, Psychologin (M.Sc.)

Eine Kostenbeteiligung ist erforderlich. Lebensberatung für Schwangere oder deren Partner ist kostenlos.

Der Verlust einer Schwangerschaft und Hoffnung liegen nicht weit auseinander. 20 bis 30% der Schwangerschaften gehen verfrüht zu Ende, die meisten Fehlgeburten finden innerhalb der ersten sechs Wochen statt.

Mit dem Kinderwunsch gehen viele Zukunftswünsche einher: Elternglück, Sinn und Inhalt für das Leben usw. Wenn eine Schwangerschaft früh ein glückloses Ende nimmt, hat dieser Verlust eine schmerzhafte Bedeutung für ein Paar. Oft ist den Eltern und der Umwelt nicht bewusst, wie schwer es ist, den Verlust eines kleinen Kindes und der damit verknüpften Vision und Hoffnungen zu verkraften.

Unser psychologisches Beratungsangebot richtet sich an Frauen und deren Partner, die eine Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt, Totgeburt oder einen medizinisch indizierten Schwangerschaftsabbruch erlebt haben.  Auf Wunsch kann für das Erstgespräch unsere Ärztin hinzugezogen werden.

Ihre Ansprechspartnerin ist Frau Ann-Kathrin Pütz, Psychologin (M.Sc.)

In Kooperation mit dem Hospitzverein Konstanz findet am 22.10.2022 ein Tag für Eltern statt, die ihr Kind vor oder kurz nach der Geburt verloren haben. Informationen dazu im Flyer "Landschaft ohne dich" (PDF, leider nicht barrierefrei) und unter Veranstaltungen auf dieser Homepage.

Die Geburt eines Kindes ist ein erfreuliches Ereignis, das mit Elternglück und Sinnerfüllung verbunden wird. Gleichzeitig ist sie ein sensibles Lebensereignis, das Grenzerfahrungen birgt und Schatten werfen kann.
Der Verlauf der Schwangerschaft oder der Geburt kann Extremerfahrungen darstellen. Auch zuhause nach der Geburt ist es mit dem Säugling oft nicht so, wie erhofft und erwartet. Die totale Beanspruchung durch das Baby beeinflusst die bestehenden Beziehungen, das Körpergefühl und kann, bis über die Belastungsgrenze hinaus, fordern.
Durch die Beratung sollen Frauen psychologische Begleitung und Unterstützung in dieser herausfordernden Lebensphase erfahren.

Ihre Ansprechspartnerin ist Frau Ann-Kathrin Pütz (Psychologin M.Sc.)

Eine Kostenbeteiligung ist erforderlich.

Wenn Streit und Aggressionen in die Ausübung von körperlicher Gewalt im eigenen Haus münden, entsteht in aller Regel eine Dynamik, die nur schwer anzuhalten oder zu überwinden ist. Wir versuchen, mit den Betroffenen die eskalierte Situation zu beruhigen, zu klären und Strategien zu entwickeln, die Ausstiege aus der Spirale der Gewalt ermöglichen könnten. Kommt es zu einer Vereinbarung über eine Zusammenarbeit, gibt es zwei unterschiedliche Beratungsangebote:

1. Paarberatung

Für die Zusammenarbeit mit betroffenen Paaren haben wir Leitlinien erarbeitet, die Sie sich gerne genauer anschauen können. Zum Herunterladen als PDF, leider nicht barrierefrei: "Leitlinien für die Arbeit mit Paaren"

2. Täterarbeit

Ein Angebot für Frauen und Männer, die sich in der Familie gewalttätig verhalten und...

  • einen Platzverweis erhalten haben, nachdem Sie Familienmitglieder bedroht oder verletzt haben

  • eine Auflage/Weisung erhalten haben, an einem Anti-Gewalt-Training teilzunehmen

  • lernen möchten, Konflikte ohne die Anwendung von Gewalt zu lösen

Zum Herunterladen als PDF, leider nicht barrierefrei: "Stop it" - ein Angebot der pro familia Konstanz in Kooperation mit der Projektgruppe Häusliche Gewalt Konstanz.

Ihr Ansprechpartner: Leo Lensing, Dipl.Psych.

Eine Kostenbeteiligung ist erforderlich

Unsere Ärztin bietet Ihnen ein umfangreiches Beratungsangebot. Sie informiert und berät Sie bei allen Fragen rund um

  • Familienplanung

  • ungewollter Kinderlosigkeit

  • Möglichkeiten und Grenzen der Reproduktionsmedizin bei Kinderwunsch

  • Verhütung

  • Sexualität

  • Schwangerschaft und Geburt

  • vorgeburtliche Diagnostik (Pränataldiagnostik)

  • Brustselbstuntersuchungen

In der Beratung legen wir großen Wert darauf, Ihnen nicht nur medizinische Informationen weiter zu geben, sondern auch psychische und ethische Aspekte mit einfließen zu lassen. Zudem können Sie gerne zu uns kommen, wenn Sie in einem der oben genannten Bereiche eine zweite Meinung einholen möchten.

Ihre Ansprechpartnerin: Sahera Semaan, Ärztin

Eine Kostenbeteiligung für Nicht-Schwangere ist erforderlich

Weitere Informationen und ein Erklärfilm "Umfassende Verhütungsberatung bei pro familia. Was ist das eigentlich?"

Flyer zum Herunterladen als PDF, nicht barrierefrei: Pränatale Diagnostik

Die allermeisten Kinder werden gesund geboren. Drei bis fünf Prozent der Neugeborenen haben eine Fehlbildung, Krankheit oder Behinderung (Basisrisiko). Nur ein geringer Prozentsatz ist genetisch bedingt. Vorgeburtliche Untersuchungen erfassen nur einige wenige Erkrankungen, für die es meistens keine Therapie gibt.
In jedem Fall wird Frauen ab 35 Jahren die Möglichkeit der vorgeburtlichen Untersuchungen angeboten, da die Wahrscheinlichkeit für eine Chromosomenfehlbildung mit dem Alter der Frau steigt.
Besteht für das Kind das Risiko einer bestimmten Erkrankung, so gilt dieses Angebot unabhängig vom Alter der Frau.
Durch die Möglichkeit der vorgeburtlichen Untersuchungen müssen Frauen oder Paare sich entscheiden:

  • für oder gegen ein Untersuchung
  • für oder gegen ein möglicherweise behindertes Kind
  • für oder gegen den Abbruch einer Schwangerschaft

Methoden

  • Medizinische Beratung
  • Psychologische Beratung und Begleitung für Einzelne und Paare
  • Soziale Beratung (über Hilfsangebote, finanzielle Unterstützung, etc.)

Inhalt

Vor der Entscheidung für oder gegen die Untersuchungen ...

  • Information über die zur Verfügung stehenden Tests, ihre Möglichkeiten und Grenzen,
  • Beratung über Bedeutung und Konsequenzen der Untersuchung,
  • Ergebnisoffene Beratung und Unterstützung bei Ihrer persönlichen Entscheidungsfindung
  • Hinweis auf weitere Beratungsstellen (Frühförderstelle, Selbsthilfegruppen, etc.)

Während der Untersuchungen ...

  • Klärung der Notwendigkeit weiterer Tests
  • Information, Begleitung und Unterstützung in der Wartezeit.

Nach den Untersuchungen ...

  • Gespräche über Erfahrungen und Gefühle, auch wenn sich kein krankhafter Befund ergeben hat,
  • Information über das jeweilige Krankheitsbild,
  • Beratung über das Leben mit einem behinderten oder kranken Kind
  • Beratung über soziale und rechtliche Hilfen,
  • Information über medizinische, psychologische und rechtliche Aspekte eines Schwangerschaftsabbruches,
  • Unterstützung bei der Findung einer tragfähigen und eigenständigen Entscheidung, die den Ängsten, Sorgen und Wünschen und der Lebenssituation der Frau/des Paares gerecht wird.

Ihre Ansprechpartner*nnen:

  • Sahera Semaan, Ärztin
  • Leo Lensing, Dipl.Psych.

Die Beratung ist kostenlos.
Sie wird im Rahmen des Modellprojektes „Verbesserung der Information und Beratung der Schwangeren im Kontext von Pränataldiagnostik“ des Ministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.

Unsere Rechtsanwältin Andrea Hauser-Lange steht Ihnen zu folgenden Themen beratend zur Seite:

  • Trennung und Scheidung

  • Elterliches Sorgerecht und Umgangsrecht

  • Unterhalt

  • Zugewinn

  • Vermögensauseinandersetzung

  • Schuldenabwicklung

  • Ehewohnung

  • Vaterschaft / Vaterschaftsanerkennung

​Zusätzliches Angebot:
Elternvereinbarung bei Trennung und Scheidung

Was ist der wahre Wille des Kindes und was gebietet das Kindeswohl, wenn es um die elterliche Sorge geht? Diese Frage fordert Eltern und Berater im Rahmen einer Trennung oder Scheidung heraus.

Umgang und Beziehungserfahrungen mit beiden Eltern sind wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Punkte der elterlichen Sorge zu regeln, zum Beispiel: Wie soll das Kind im Krankheitsfall medizinisch behandelt werden? Wer betreut das Kind, wenn beide Eltern arbeiten? Welche schulische und berufliche Ausbildung erfährt das Kind? Werden für das Kind Versicherungen abgeschlossen?

Vor dem Hintergrund oft schmerzhafter Trennungsprozesse und Verletzungen auf der Paarebene fällt es Eltern oft schwer, diese Punkte zu regeln. Hier kann professionelle Beratung helfen. Profamilia Konstanz bietet an, Elterngespräche mit Rechtsanwältin Andrea Hauser-Lange zu führen. Deren Ziel ist es, eine Elternvereinbarung zu treffen, die Fragen der elterlichen Sorge bei Trennung regelt.

Verbindliche Anmeldungen sind erforderlich (die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen gelten) und telefonisch bei pro familia Konstanz, Reichenaustr. 5 a, 78467 Konstanz, unter der Telefonnummer 07531 –26390 Montag bis Freitag 10-12 und 16-17 Uhr (außer Mittwoch vormittags) möglich. Sie beteiligen sich an den Kosten der Rechtsberatung mit 2% Ihres monatlichen Nettoeinkommens für eine Sitzung, Mindesbetrag € 45,00, Höchstbetrag € 80,00. Beratungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft sind kostenlos.

Zudem bietet unsere Rechtsanwältin Andrea Hauser-Lange in regelmäßigen Abständen Infoabende zum Thema "Trennung / Scheidung" an. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt Veranstaltungen.

Was ist der wahre Wille des Kindes und was gebietet das Kindeswohl, wenn es um die elterliche Sorge geht? Diese Frage fordert Eltern und Berater im Rahmen einer Trennung oder Scheidung heraus.

Umgang und Beziehungserfahrungen mit beiden Eltern sind wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Punkte der elterlichen Sorge zu regeln, zum Beispiel: Wie soll das Kind im Krankheitsfall medizinisch behandelt werden? Wer betreut das Kind, wenn beide Eltern arbeiten? Welche schulische und berufliche Ausbildung erfährt das Kind? Werden für das Kind Versicherungen abgeschlossen?

Vor dem Hintergrund oft schmerzhafter Trennungsprozesse und Verletzungen auf der Paarebene fällt es Eltern oft schwer, diese Punkte zu regeln. Hier kann professionelle Beratung helfen. Profamilia Konstanz bietet an, Elterngespräche mit Rechtsanwältin Andrea Hauser-Lange zu führen. Deren Ziel ist es, eine Elternvereinbarung zu treffen, die Fragen der elterlichen Sorge bei Trennung regelt.

Verbindliche Anmeldungen sind erforderlich (die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen gelten) und telefonisch bei pro familia Konstanz, Reichenaustr. 5 a, 78467 Konstanz, unter der Telefonnummer 07531 –26390 Montag bis Freitag 10-12 und 16-17 Uhr (außer Mittwoch vormittags) möglich. Sie beteiligen sich an den Kosten der Rechtsberatung mit 2% Ihres monatlichen Nettoeinkommens für eine Sitzung, Mindesbetrag € 45,00, Höchstbetrag € 80,00. Beratungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft sind kostenlos.

Zudem bietet unsere Rechtsanwältin Andrea Hauser-Lange in regelmäßigen Abständen Infoabende zum Thema "Trennung / Scheidung" an. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt Veranstaltungen.