Eltern werden - Eltern sein

Die Geburt eines Kindes

Die Geburt des (ersten) Kindes bringt viele Veränderungen und neue Anforderungen mit sich. Dazu gehört auch, in die neue Elternrolle hinein zu wachsen. An eine Partnerschaft werden neue oder andere Anforderungen gestellt, die Sexualtät kann sich in der neuen Lebenssituation verändern.

Der Alltag muss neu strukturiert werden, und gerade in der Anfangszeit müssen zusätzlich eine Reihe an Formalität erfüllt werden oder rechtliche Fragen geklärt werden.

Je nach Einkommensituation können Eltern finanzielle und soziale Hilfen in Anspruch nehmen.

Das Wechselbad dieser Gefühle, welches junge Eltern in der ersten Zeit durchleben, ist von unbeschreiblicher Einzigartigkeit. Sie benötigen Zeit, ihren Familienalltag so zu gestalten, dass er den persönlichen und familiären Ansprüchen genügt. Viele Eltern versuchen zu Beginn einem Idealbild zu entsprechen, welches sie sich in der Schwangerschaft vom perfekten Elternsein entworfen haben. Sehr schnell merken sie dann, dass man nicht allen Idealen entsprechen kann, sie stoßen an ihre eigenen Grenzen und gehen auf die Suche nach einer eigenen, für sie passenden Lösung.

Wir alle sind Experten in Sachen Elternschaft. Manchmal reagieren wir auch nicht so, wie wir es in unserer Idealvorstellung gerne hätten. Aber nach einiger Zeit bekommt man immer mehr Sicherheit und Erfahrung im Umgang mit den Bedürfnissen des Babys.

Persönliche Beratung

Wenn Sie mehr wissen wollen oder Fragen haben, wenden Sie sich an eine pro familia Beratungsstelle.

Hier stehen Ihnen Ärzt*innen, Sozialarbeiter*innen, Psycholog*innen und Pädagog*innen als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

oder Mail-Beratung Mail-Beratung oder